Zum Thema:

26.01.2019 - 09:16Beim Abbiegen übersehen: Drei PKW in Unfall verwickelt24.01.2019 - 09:08Erneute Schwerpunktaktion gegen Alko-Lenker13.01.2019 - 19:11Skikollision: Beim Linksschwung übersehen04.12.2018 - 17:49Klagenfurter war mit gefälschtem Führer­schein unterwegs
Aktuell - Villach & Klagenfurt
Die Schwerpunktkontrollen wurden unter der Leitung der Landesverkehrsabteilung Kärnten durchgeführt.
SYMBOLFOTO Die Schwerpunktkontrollen wurden unter der Leitung der Landesverkehrsabteilung Kärnten durchgeführt. © BMI/Egon Weissheimer

Kärntenweite Kontrollen:

Schwerpunkt­­kontrollen gegen Alkohol am Steuer

Villach/Klagenfurt – Unter der Leitung der Landesverkehrsabteilung der LPD Kärnten fand vom 18. auf den 19. Jänner 2019 eine kärntenweite Schwertpunktaktion gegen Alkohol am Steuer statt.

 1 Minuten Lesezeit (129 Wörter)

Hauptursache der Unfälle auf den österreichischen Straßen sind nach wie vor eine nicht angepasste Geschwindigkeit und Ablenkung, primär durch Smartphones. Sich anzuschnallen und die Geschwindigkeit anzupassen sollte daher immer im Vordergrund stehen. Leider werden viele schwere Unfälle immer noch durch Alkohol am Steuer verursacht. Um dem vorzubeugen, fanden vom 18. auf den 19. Jänner 2019 kärntenweite Schwertpunktkontrollen gegen Alkohol am Steuer statt.

Ergebnisse der Schwerpunktkontrolle

Unter Einbeziehung aller Streifen der Bezirke und der Städte unter Leitung der Landesverkehrsabteilung Kärnten wurde bei der Schwerpunktkontrolle folgendes Ergebnis erzielt:

Ergebnisse

  • 20 Führerscheinabnahmen wegen Lenken eines KFZ unter Alkoholeinfluss
  • 7 Minderalkoholisierungen beim Lenken eines KFZ
  • 64 Anzeigen wegen Übertretungen nach der Straßenverkehrsordnung und dem Kraftfahrgesetz
  • rund 100 Organmandate wegen Übertretungen nach der Straßenverkehrsordnung und dem Kraftfahrgesetz
Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (63 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (46 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE