Zum Thema:

05.08.2019 - 18:26Shockheaded Peter: Der Kinder­buch Klassiker einmal anders16.07.2019 - 12:38Besuch aus Israel im Rathaus07.07.2019 - 19:37Es wird wieder schaurig-rockig am Villacher Rathausplatz20.06.2019 - 06:56Das Kärnten-Musical „Seerosen­fieber“ geht über die Bühne
Leute - Villach
© 5min.at

Open-Air-Musical am Rathausplatz

Der Struwwelpeter kommt nach Villach

Villach – Mit der schrägen Aufführung von „Shockheaded Peter" - angelehnt an den Struwwelpeter - setzt Villach einen neuen Höhepunkt mit einem Sommermusical in der Innenstadt. Premiere ist am Mittwoch, den 7. August, auf dem Villacher Rathausplatz, der nach „Black Rider" wieder zur Open-Air-Bühne für eine weitere aufsehenerregende Produktion mutiert. Wir waren heute bei der Pressekonferenz und haben sämtliche Infos mitgebracht.

 4 Minuten Lesezeit (494 Wörter)

Die Geschichte des Musiktheaters „Shockheaded Peter“ ist an das bekannte deutsche Kinderbuch „Struwwelpeter“ von Heinrich Hoffmann angelehnt. Mit Kostümen, Videos, Tanz, pantomimischen Elementen und musikalischen Versionen der einzelnen Gedichte, entsteht eine schaurig-groteske Junk-Oper, die Kultstatus genießt. Seit 1998 treibt „Shockheaded Peter“ auf Bühnen rund um den Globus sein Unwesen, musikalisch untermalt von den schrägen Klängen der „Tiger Lillies“, einem britischen Trio, dessen Stil Punk und Kunstmusik verbindet.

Kultur im Wohnzimmer der Stadt

„Unser Rathausplatz hat sich bei der Musicalpremiere mit „Black Rider“ als große Bühne bestens bewährt. Er ist ein perfekter, stimmiger Austragungsort mit Wohlfühlatmosphäre für kulturelle Performances jeder Art“, freut sich Kulturreferent Bürgermeister Günther Albel. Er sieht Kultur auch als wertvollen Motor und Impulsgeber für die Stadt, daher wandelt sich der Rathausplatz alle zwei Jahre — alternierend mit „Summertime“ auf der Drau“ — zur Musicalbühne.

„Ich bin davon überzeugt, dass ‚der Villacher‘ und ‚der Tourist‘, der nach Villach kommt, begeistert sein muss. Und zuletzt hat sich gezeigt, dass Villach mit seiner weltoffenen Art der richtige Ort dafür ist“, so Albel. 1.300 Besucher schauten damals bei „Black Rider“ vorbei – ausverkauft.

Es wird rockig

Inszeniert wird „Shockheaded Peter“ auf dem Rathausplatz vom bekannten Kärntner Theater-, Opern und Filmregisseur Bernd Liepold-Mosser und seinem Team. Er hat bereits bei „Black Rider“ mit dem Ensemble des „Theaters an der Rott“ aus Bayern gearbeitet und hofft, dass die Villacherinnen und Villacher den Struwwelpeter mit derselben positiven Stimmung genießen werden. Das ganze Format und das Bühnenbild sind extra für den Rathausplatz ausgelegt. „Die aberwitzige Geschichte bleibt, die Musik wird aber stark adaptiert und an die aktuelle Zeit angepasst“, sagt Liepold-Mosser. Er stellt dafür eine Band in der klassischen Rock-Besetzung zusammen und holt die Kärntner Darsteller Nadine Zeintl und Markus Achatz auf die Bühne. „Dieses populäre Musiktheater wird richtig fetzig, mit eingängigen Melodien und einer Geschichte rund um Individualität und Anderssein“, freut sich der Regisseur. Die wichtigen Rollen sind mit Kärntnern besetzt.

ANZEIGE
Das Buchcover dürfte noch vielen aus ihrer Kindheit in (guter oder schlechter) Erinnerung sein.

Das Buchcover dürfte noch vielen aus ihrer Kindheit in (guter oder schlechter) Erinnerung sein. - © 5min.at

Musikalisch wird es an den vier Aufführungstagen (von Mittwoch, den 7. August bis Samstag, den 10. August, Ersatztag 11. August) also außergewöhnlich, Liepold-Mosser verspricht einen besonders rockigen Sound für Villach. Auch ein Projektchor mit Villacher Kindern wird an diesem „Märchenabend“ mitwirken. Es wird dafür noch eine Kooperation gesucht – Ausschreibung und Casting werden folgen.

2,4 Millionen Euro beträgt das komplette Kultur-Budget der Stadt Villach – inklusiven Subventionen. Für den „Struwwelpeter“ werden 80.000 Euro budgetiert. Tickets mit freier Platzwahl (440 Stück pro Vorstellung werden aufgelegt) gibt es ab März über Ö-Ticket.

Termin

Shockheaded Peter — Struwwelpeter

  • Junk-Oper von Julian Crouch, Phelim McDermott und „The Tiger Lillies“
  • 7., 8., 9., und 10. August, 20.30 Uhr
  • Ersatztermin: 11. August
  • Open-Air-Bühne Rathausplatz

Inszenierung: Bernd Liepold-Mosser
Mitwirkung eines Projektchors mit Villacher Kindern

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (42 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE