Zum Thema:

23.07.2019 - 19:12Wasserstoff-Offensive in Kärnten20.07.2019 - 12:22Autofahrer aufgepasst – es staut!19.07.2019 - 10:56Großer Erfolg: 8.000 nutzten Angebot der Hautschutz­kampagne!18.07.2019 - 18:32Kärnten redu­zierte seine Schulden im Wirt­schafts­jahr 2018
Aktuell
SYMBOLFOTO © B.M.I. / KK

Landesverkehrsabteilung Kärnten greift durch

Erneute Schwerpunktaktion gegen Alko-Lenker

Klagenfurt/Villach – In der Nacht von 23. auf 24. Jänner 2019 fand erneut eine Schwerpunktaktion gegen Alkohol am Steuer statt.

 1 Minuten Lesezeit (122 Wörter) | Änderung am 24.01.2019 - 10.15 Uhr

Leider werden viele schwere Unfälle immer noch durch Alkohol am Steuer verursacht. Um dem vorzubeugen, fanden unter Leitung der Landesverkehrsabteilung der Landespolizeidirektion (LPD) Kärnten gestern Nacht kärntenweite Schwerpunktkontrollen gegen Alkohol am Steuer statt. Wie von uns berichtet gab es bereits in der vergangenen Woche eine solche Aktion in Kärnten. Im Vergleich zur Vorwoche sind die Zahlen dieses Mal deutlich geringer ausgefallen, in der Nacht vom 18. auf den 19. Jänner 2019 wurden doppelt so viele Führerscheine entzogen und Organmandate ausgestellt.

Ergebnisse im Detail:

  • 10 Führerscheinabnahmen wegen Lenken eines KFZ unter Alkoholeinfluss
  • 7 Minderalkoholisierungen beim Lenken eines KFZ
  • 59 Anzeigen wegen Übertretungen nach der Straßenverkehrsordnung (StVO) und dem Kraftfahrgesetz (KFG) angezeigt
  • rund 50 Organmandate wegen Übertretungen nach der StVO und dem KFG  
Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (98 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (44 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE