Zum Thema:

23.04.2019 - 15:27Stadt erwirtschaftet Plus von 16 Millionen Euro23.04.2019 - 14:37Ostermarkt 2019 war ein voller Erfolg!23.04.2019 - 10:2914 Päckchen Kokain verschluckt22.04.2019 - 21:55Zwei Einbrüche ohne Beute
Wirtschaft - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © LPD

Hilfestellung beim Einstieg ins Berufsleben

„Genial die Lehre meistern“

Klagenfurt – Mit Unterstützung eines Mentors oder einer Mentorin eine Lehre absolvieren! Beim Projekt „Genial die Lehre meistern“ wird jungen Menschen Hilfestellung beim Einstieg ins Berufsleben gegeben. Gestern, am 23. Jänner 2019 fand die Auftaktveranstaltung im Speisesaal der Landesregierung statt.

 1 Minuten Lesezeit (227 Wörter)

Gestern, Mittwoch, fand die Auftaktveranstaltung zum Jugendmentoring-Projekt „Genial die Lehre meistern“ statt. Zu diesem Anlass trafen sich die teilnehmenden Mentorinnen und Mentoren aus verschiedenen Kärntner Betrieben mit Jugendlichen, die auf der Suche nach einer Lehrstelle sind oder während ihrer Lehrzeit Begleitung und Unterstützung unter anderem bei der Suche nach den eigenen Talenten benötigen.

Potenziale werden geweckt und gefördert

Jugendreferentin Landesrätin Sara Schaar freut sich über die Fortführung des erfolgreichen Pilotprojektes des Generationen- und Jugendreferates aus dem Jahr 2017: „Es konnten alle teilnehmenden Jugendlichen eine Lehrstelle finden“, berichtet Schaar. „Für die jungen Menschen bietet das Programm die Chance der qualifizierten Begleitung in der Phase des Berufseinstiegs. Durch einen Mentor oder eine Mentorin bekommen sie jemand Erfahrenen zur Seite gestellt, der Rat geben und ihren Weg begleiten kann. Damit werden Potenziale geweckt und gefördert, die im Leben jedes einzelnen Jugendlichen und am Arbeitsmarkt Kärnten wirksam werden.“

Schaar: „Projekt gibt auch MentorInnen vieles zurück“

Das Projekt bringt laut Schaar aber auch den Mentorinnen und Mentoren viel: „Für die Führungs- und Fachkräfte, die sich als Mentorinnen und Mentoren freiwillig in den Dienst der guten Sache stellen, ist es ebenfalls eine Form des Voneinander-Lernens und der Persönlichkeitsentwicklung: offen auf junge Menschen zugehen, diese zu begleiten und eigene Erfahrungen weiterzugeben, ist ein spannender Prozess und gibt vieles zurück.“

Kommentare laden
ANZEIGE