Zum Thema:

04.01.2019 - 17:32Wo sind die GTI-Fans ab­geblieben?16.12.2018 - 19:48Hoi verbog Stahl­stangen in Rekordzeit10.12.2018 - 15:00Hoi auf Weltrekord­jagd am Weihnachts­markt20.11.2018 - 12:00Ein weiterer Weltrekord für Hoi
Leute - Klagenfurt
Übergabe der Rekordurkunde vorm Pyramidenkogel mit Bürgermeister Karl Dovjak und Martin Hoi.
Übergabe der Rekordurkunde vorm Pyramidenkogel mit Bürgermeister Karl Dovjak und Martin Hoi. © Miksche

Martin Hoi mit neuem Rekord

Gegen ihn ist Hulk ein „kleines grünes Männlein“

Pyramidenkogel – Das neue Jahr ist erst wenige Wochen alt, aber es gibt schon einen neuen offiziellen Weltrekord von Kärntens Kultkraftsportler Martin Hoi. Wie berichtet, verbog er in Rekordzeit zehn Stahlstangen über Kopf und Nacken - dafür gab es jetzt eine Rekordurkunde. Das Deutsche Rekord Institut (RID) bestätigte die Leistung.

 1 Minuten Lesezeit (210 Wörter) | Änderung am 28.01.2019 - 18.03 Uhr

Am 16. Dezember verbog der stärkste Mann Kärntens zehn Stahlstangen am Weihnachtsmarkt des Pyramidenkogels in 1:32:97 Minuten über Kopf und Nacken, sodass die Enden der Stahlstangen sich berührten. Die Minusgrade machten die Aktion nicht gerade leichter, denn Stahl ist bei Kälte spröde und nicht so biegsam, wie der Extremkraftsportler erklärte. Am Ende hieß es dennoch: Ein Weltrekord mehr für Martin Hoi. Die Aktion hatte auch einen weihnachtlichen Hintergrund, denn die Rekordstangen wurden zugunsten eines Kindergartens in der Gemeinde Keutschach versteigert.

Mehr als 40 Rekordversuche

Der Extremkraftsportler absolvierte in Villach seinen ersten Wettkampf (1995) im Bankdrücken, wo er sogleich als Sieger mit  einem neuen Landesrekord hervorging. 1999 startete Hoi sein Debüt als Weltrekordjäger, seither hat das Muskelpaket mehr als 40 Rekordversuche unternommen. Ein Drittel seiner spektakulären Kraftakte wurde – nach oft monatelangen Überprüfungen – als Weltrekord anerkannt. Weitere Anerkennungen der letzten Jahre wurden positiv ausgewertet und sollen in den nächsten Wochen veröffentlicht werden, verrät der 190 Kilo Hüne.

In diesem Jahr sind wieder sensationelle Events geplant, in denen Hoi seine unglaubliche Kraft unterhaltsam in atemberaubenden Shows zeigen wird. „Ich freue mich schon auf meine nächsten Projekte, denn die lassen auch Hulk wie ein kleines grünes Männlein wirken“, lacht Hoi.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (8 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE