Zum Thema:

23.04.2019 - 20:00100. Sitzung des Klagenfurter Stadtsenates23.04.2019 - 19:11Klagenfurt bei Zukunfts­ranking unter den Top 2023.04.2019 - 18:52Schweizer Botschafter im Klagenfurter Rathaus23.04.2019 - 15:27Stadt erwirtschaftet Plus von 16 Millionen Euro
Politik - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min.at

Geld für Förderungen, Sportstätten und Bike & Ride

Ergebnisse der Senatssitzung

Klagenfurt – Investitionen in ein lebendiges Sport- und Kulturleben der Landeshauptstadt sowie ein Ausbau des Bike & Ride Angebots, das waren nur zwei der Dinge, die der Klagenfurter Stadtsenat in seiner heutigen Sitzung beschlossen hat.

 2 Minuten Lesezeit (245 Wörter) | Änderung am 30.01.2019 - 07.33 Uhr

Preise & Stipendien

Mit Preisen und Stipendien fördert die Stadt wertvolle kulturelle Tätigkeiten. Für 2019 sind 47.500 Euro vorgesehen, diese wurden über Antrag von Kulturreferentin Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz im Stadtsenat einstimmig genehmigt. Damit werden unter anderem der Ingeborg-Bachmann- Preis, der Gustav-Mahler-Kompositionspreis, der Herkules-Kleinkunstpreis, die Stipendien für die Stadtschreiberin und die Stadttänzerin finanziert.

Grundsatzbeschluss auch für Sportstadt Klagenfurt

Der Annabichler Sportverein ist einer der traditionsreichsten Sportvereine der Landeshauptstadt, aktuell rund 250 Fußballern in 11 Mannschaften. Wie Sportreferent Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler erläuterte, wird die Stadt Klagenfurt das Clubhaus mit den Kabinen erneuern, das Hauptspielfeld generalsanieren, ein Kunstrasenplatz kommt dazu und auch die Außenanlagen mit Parkplätzen werden neu angelegt. Baubeginn soll 2020 sein, Studien und Planungen dafür sind schon im Gange. Der Grundsatzantrag des Sportreferenten wurde einstimmig beschlossen.

Schulangelegenheiten geregelt

Ausschreibungsbeschluss und Wettbewerbsdurchführung für die Westschule sind unter Dach und Fach – Stadtrat Markus Geiger bekam beides einstimmig genehmigt. Für die Kinder der Benediktinerschule wird es wieder eine Begleitung zum Hort Feldkirchner Straße geben, der Zuschuss dafür wurde im Stadtsenat auf Antrag von Stadtrat Mag. Franz Petritz genehmigt.

Bike & Ride

Alle sieben S-Bahnhaltestellen im Stadtgebiet werden mit sicheren Fahrradabstellanlagen, Self-Service Stationen und einem Wegleitsystem ausgestattet. Klagenfurt folgt damit dem Rad-Masterplan und der Smart City Strategie, welche darauf abzielt, Klagenfurt effizienter, technologisch fortschrittlicher, grüner und damit fit für die Zukunft zu machen. Genauere Auskünfte zu den neuen Fahrradabstellanlagen findet ihr hier.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (3 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE