Zum Thema:

21.10.2019 - 09:42Bücher­aktion: Zehn Bücher um nur drei Euro20.10.2019 - 20:00Sensationell! VSV siegt gegen die Dorn­birn Bulldogs20.10.2019 - 18:26Informations­ver­anstal­tung für alle Villacher Sport­vereine20.10.2019 - 18:08Kluge Köpfe gehen montags in die Akademie
Leute - Villach
© Monel

Monel - jetzt auch in Villach

Unter­stützung in allen Lebensl­agen

Villach – Monika Wegscheider und Elisabeth Mayer kommen aus Spittal und haben dort vor rund vier Monaten "Monel" gegründet. Das Ziel von Monel ist es, Menschen jeden Alters - mit oder ohne Beeinträchtigung - Unterstützung in allen Lebenslagen zu bieten. Seit diesem Wochenende steht dieses Angebot auch rund um Villach zur Verfügung.

 2 Minuten Lesezeit (283 Wörter) | Änderung am 03.02.2019 - 18.44 Uhr

„Unser oberstes Ziel ist es, Inklusion zu leben“, heißt es auf der Webseite von Monel. Dafür wollen Monika Wegscheider und Elisabeth Mayer für ihre Klienten maßgeschneiderte Angebote entwickeln.

Disco, Fasching & Co.

Mit ihrem jungen Unternehmen haben die beiden Spittalerinnen bereits ein breites Assistenzangebot auf die Beine gestellt. Es geht von der persönlichen Assistenz zur Unterstützung im Alltag über die Freizeitassistenz wie Disco- oder Kinobesuche bis hin zur Reiseassistenz. Was es auch ist, die beiden Unternehmerinnen sind zur Begleitung dabei. Neben der Begleitung von Menschen mit Beeinträchtigungen steht das Angebot aber auch Senioren – oder jedem, der es nutzen möchte – offen. Eine Angebotsübersicht gibt es hier.

Tierisches Personal

Monel hat auch ein großes Herz für Tiere. Bei den Aktivitäten und Ausflügen werden die Klienten oft von der „Mitarbeiterin“ Stella begleitet. Sie ist ausgebildeter Therapiehund und steht den Menschen treu zur Seite.

Jetzt auch in Villach

„Wir gehen in die Disco, zu Faschings- und Grillpartys, zum Skifahren – einfach alles, was in der Freizeit denkbar ist“, so Monika Wegscheider. Die auf der Webseite angebotene Reiseassistenz ermöglicht zum Beispiel Eltern, die mit ihrem Kind mit Beeinträchtigung Urlaub in Kärnten machen, auch mal ein paar Stunden alleine Ski zu fahren oder einen Kaffee zu trinken. „Wir übernehmen in dieser Zeit die Betreuung.“ Ab kommender Woche ist das Unternehmen auch in Besitz eines Autos mit Rollstuhllift.

Julia Gruber ist das neueste Team-Mitglied von Monel. Die Villacherin übernimmt die Betreuung der Klienten in der Region Villach. Auf der Webseite könnt ihr Kontakt zu Monel aufnehmen.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (98 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE