Zum Thema:

16.02.2019 - 22:14Sie fragten Polizei: Könnt ihr uns bitte unser Kokain checken?16.02.2019 - 19:21Damit dir mehr Zeit für dein Leben bleibt16.02.2019 - 09:25„Guten Morgen Österreich“ in Villach15.02.2019 - 18:31LKW-Bergung auf der L55
Wirtschaft - Villach
© KK

In Ruhe, sauber und gemütlich:

Top: Ein Innenstadt-Rückzugsort für Wickeln und Stillen

Villach – Mit einer sehr beeindruckenden Einladung lässt eine Villacher Unternehmerin aufhorchen. Werdende Mütter und Mütter mit Babys können davon sehr profitieren. Geschäftsinhaberin vom Mamiladen Villach, Christiana Glatz, erklärt, dass es gerade jetzt im Winter schwierig sein kann, sein Baby zu stillen und zu wickeln. Also postete sie heute, dass jeder bei ihr willkommen ist. Auch wenn er oder sie nichts in ihrem Geschäft kauft. Die Social Media Community findet ihr Angebot großartig.

 2 Minuten Lesezeit (355 Wörter) | Änderung am 05.02.2019 - 17.57 Uhr

Sie schreibt heute auf ihrer Facebookseite sinngemäß: Alleine als Mama mit Baby unterwegs zu sein, vielleicht ist es auch das erste Kind, da ist alles neu und für viele ungewohnt. Alltägliches kann zum Problem werden. Fragen können auftauchen wie: Wo kann ich mein Baby wickeln? oder Wo kann ich diskret stillen oder ein Fläschchen geben? Gerade jetzt im Winter ist das nicht immer so einfach.Keine Mama muss auf der Toilette stillen! (Haben wir miterlebt und fanden das sehr traurig, dass eine Mama vor den Toiletten stehen muss, mit dem Baby an der Brust…“ Einen gepflegten, sauberen Wickeltisch gibt es und  kostenfrei Windeln, Feuchttücher und Stilleinlagen. Auch ein Glas Wasser ist selbstverständlich. „Unser Mamiladen steht euch JEDERZEIT dazu zur Verfügung ❤️ Habt bitte nicht die falsche Scham zu glauben, damit auch etwas kaufen zu müssen. Nein, es ist ein Service den wir euch sehr gerne und immer anbieten möchten.“ Die Unternehmerin fügt hinzu:“ Ging mir ja selbst einmal ganz gleich!“

Unsicherheit: Wo kann ich stillen?

Im Sommer des letzten Jahres berichteten wir davon, dass ein Wirt Anfang August eine junge Mutter und ihr Baby aufforderte, das Lokal zu verlassen. In den Kommentaren berichteten viele Mütter, wie unwohl sie sich dabei fühlen würden, in der Öffentlichkeit zu stillen. Aber auch andere Kommentare gab es, wie zum Beispiel „stillen solle man nur zu Hause.“ Solche Meinungen verunsichern Mütter und wenn man alleine mit Baby in der Innenstadt unterwegs ist, fragt man sich oft schon: Wo kann ich mein Kind ungestört wickeln oder vielleicht selbst einmal auf das WC? Die Unternehmerin trifft mit ihrer Aktion also wirklich ins Schwarze, denn gerade junge Mütter fühlen sich vor allem am Anfang etwas unsicher. Schön, wenn man einfach einen gemütlichen Rückzugsort haben kann – ohne Druck auch etwas kaufen zu müssen. Das Angebot wird sehr stark angenommen und auch Papas schauen manchmal für eine kleine Pause oder zum Wickeln vorbei. Wir finden: Großartig!

 

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (837 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE