Zum Thema:

18.07.2019 - 21:14Nach Sicher­stellung von Cannabis: 15 Personen ange­zeigt18.07.2019 - 14:56Gewerbere­ferent Pober reagiert auf Miss­stände in Barber­shops19.06.2019 - 17:53Tiroler wollte Cannabis­kraut über die Grenze schmuggeln25.05.2019 - 18:33Villacher züchtete Can­nabis im Keller
Aktuell - Villach
Das Cannabis war in einem Koffer versteckt.
Das Cannabis war in einem Koffer versteckt. © LPD Kärnten

31-jähriger Nigerianer wurde festgenommen:

Beamte ent­deckten 9 Kilo Can­nabis in einem Bus

Thörl-Maglern – Am Mittwoch, den 6. Feber 2019, gegen 23.30 Uhr, wurde im Zuge einer PUMA Schwerpunktaktion ein Linienbus von Bologna kommend, im Bereich des Grenzüberganges Thörl-Maglern kontrolliert. Im Gepäckraum des Linienbusses konnte ein Hartschalenkoffer vorgefunden werden, indem sich mehr als neun Kilogramm rauchfertiges Cannabiskraut befanden.

 1 Minuten Lesezeit (144 Wörter) | Änderung am 07.02.2019 - 15.46 Uhr

Am Mittwoch, den 6. Feber 2019, gegen 23.30 Uhr, wurde im Zuge einer PUMA Schwerpunktaktion ein Linienbus von Bologna kommend, im Bereich des Grenzüberganges Thörl-Maglern kontrolliert. Im Gepäckraum des Linienbusses konnte ein Hartschalenkoffer vorgefunden werden, indem sich mehr als neun Kilogramm rauchfertiges Cannabiskraut befanden. Aufgrund der Erhebungen konnte das Gepäckstück eindeutig einem 31-jährigen nigerianischen Staatsbürger zugeordnet werden, welcher sich auf dem Weg nach Linz befand. Zur Geruchsbeeinträchtigung war dem Cannabiskraut ein stark riechender WC-Stein beigelegt.

Cannabis im Wert von 90.000 Euro sichergestellt

Das Cannabis befand sich in einer transparenten Folie auf insgesamt fünf Pakete aufgeteilt. Das Suchtgift wurde von den Beamten sichergestellt und der nigerianische Staatsbürger an Ort und Stelle festgenommen. Nach Abschluss der Erhebungen wurde der Nigerianer, auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt, in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert. Das sichergestellte Cannabiskraut hat einen Straßenverkaufswert von mindestens 90.000 Euro.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (59 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE