Zum Thema:

10.02.2019 - 18:51Polizei stellt Heroin im Wert von 11.000 Euro sicher10.02.2019 - 13:00ATV-Reportage: „Mein Sohn war mein Ein und Alles!“06.02.2019 - 13:04Cannabis und Kokain sichergestellt05.02.2019 - 12:27Sucht: Land stockt Hilfs­angebot auf
Aktuell - Villach & Klagenfurt
SYMBOLFOTO © fotolia

Heute Abend um 19.40 auf ATV

ATV Reportage: „Drogenhochburg Kärnten“

Klagenfurt/Villach – In den vergangenen Monaten wurde Kärnten immer wieder mit Negativschlagzeilen aufgrund von vielen Drogenfällen in Verbindung gebracht. Heute Abend um 19.40 Uhr spricht die Mutter eines Drogentoten aus Klagenfurt in ATV - Die Reportage.

 1 Minuten Lesezeit (132 Wörter) | Änderung am 09.02.2019 - 20.21 Uhr

„Drogenhandel in dunklen Gassen, Heroinspritzen in öffentlichen Parks und mehr als 25 Drogentote innerhalb eines Jahres – Kärnten ist in den letzten Monaten als düstere Drogenhochburg in Verruf geraten. Doch was steckt hinter den sich häufenden Meldungen, die dem Land eine massive Drogenproblematik attestieren? „ATV – Die Reportage begibt sich auf Spurensuche in die Kärntner Landeshauptstadt“, so lautet der ATV – Teaser der heutigen Episode.

In den vergangenen Monaten mussten wir immer wieder über Drogentote und Suchtmittelfunde berichten, eine traurige Bilanz, die sich stetig fortsetzt. In der Reportage wird unter anderem die derzeitige Drogensituation in Kärnten ins Licht gerückt, aber auch über die Arbeit von Suchtgiftermittlern berichtet. Zudem wird die Reportage auch die Möglichkeit der stationären Drogentherapie in Kärnten aufzeigen und tragische Todesschicksale beleuchten.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (72 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (47 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE