Zum Thema:

15.02.2019 - 17:04Kärnten bewirbt sich um Ironman EM & WM15.02.2019 - 15:24Seenverbauung: Naturfreunde & Tilly vor Gericht15.02.2019 - 09:35Eine Auszeit im Alter12.02.2019 - 12:48Die Biene bleibt Diskussions­thema
Aktuell - Villach & Klagenfurt
© Pexels

Schwerpunktaktion

Wieder wurden 14 Alko­lenkern die Führer­scheine abgenommen

Kärnten – Vom 8. auf den 9. Feber führte die Polizei erneut eine kärntenweite Schwerpunktaktion gegen Alkohol am Steuer durch. Es ist bereits die dritte derartige Aktion in diesem Jahr. Wieder wurden mehrere Führerscheine abgenommen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (99 Wörter) | Änderung am 11.02.2019 - 10.18 Uhr

Unter Leitung der Landesverkehrsabteilung der LPD Kärnten fand vom 8. auf den 9. Februar 2019 ein kärntenweiter Schwerpunkt gegen Alkohol am Steuer statt. Dabei wurden u.a. 14 Führerscheine abgenommen.

Schon bei der ersten Schwerpunktaktion vom 18. auf den 19. Jänner verloren 20 Lenker ihren Führerschein, bei der zweiten (vom 23. auf den 24. Jänner) waren es zehn.

Übersicht - 8. auf 9. Feber

  • 14 Führerscheine wegen Lenken eines KFZ unter Alkoholeinfluss abgenommen
  • 12 Minderalkoholisierungen beim Lenken eines KFZ festgestellt
  • 1 Verweigerung
  • Insgesamt 128 Übertretungen nach der StVO und dem Kraftfahrgesetz (KFG) angezeigt
  • rund 100 Organmandate wegen Übertretungen nach der StVO und dem KFG eingehoben.
Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (92 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (64 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE