Zum Thema:

22.04.2019 - 15:31Rückreisever­kehr sorgt für längere Warte­zeiten21.04.2019 - 14:41Masern: Neuer Verdachtsfall wird im Labor abgeklärt21.04.2019 - 14:06Wie teuer darf das Osternest sein?21.04.2019 - 11:04Morgen: Sternschnuppen­nacht über Kärnten
Leute - Villach & Klagenfurt
© LPD Kärnten

Stargast in Kärnten

Chuck Norris verreist nicht…?

Flughafen Klagenfurt – Chuck Norris: Actionschauspieler, Kampfkünstler und Internetmeme. Am Flughafen Klagenfurt legte er sich jetzt sogar mit der Polizei an - aber keine Angst: nur für ein Foto!

 1 Minuten Lesezeit (190 Wörter) | Änderung am 11.02.2019 - 11.16 Uhr

„Chuck Norris verreist nicht, das Reiseziel kommt zu ihm“, scherzt die Polizei Kärnten heute auf Facebook. „Da sich Kärnten aber standhaft weigerte, zu ihm zu kommen, kam der legendäre Schauspieler vor einigen Tagen nach Kärnten.“

Chuck Norris kann alles – und noch viel mehr

Chuck Norris ist nicht nur als Schauspieler bekannt, sondern auch als sogenanntes „Internetmeme“. Zahlreiche „Fakten“ sind über Chuck Norris im Umlauf und erfreuen sich schon seit knapp 15 Jahren größter Beliebtheit im Netz. Nur eines von vielen Beispielen: Chuck Norris ist bereits vor zehn Jahren gestorben. Der Tod hatte aber nicht den Mut, es ihm zu sagen.

Als Chuck Norris am Flughafen Klagenfurt landete, nutzte ein Polizist die Gunst der Stunde und sicherte sich ein gemeinsames Foto. „Ob es Chuck Norris am Flughafen tatsächlich gelungen ist, eine Drehtür zuzuschlagen, ist leider nicht bekannt“, schreibt die Polizei auf Facebook zum Abschluss. Eine weitere Anspielung auf einen vielzitierten Witz über Chuck Norris 😉

Doch was machte Norris in Kärnten? Er war Gast beim Turnier des „Glock Horse Performance Center“ in Treffen.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (96 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (134 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE