Zum Thema:

22.07.2019 - 15:21Grüne Schmid-Tarmann entsetzt über Abriss des Emmersdorfer Schloss-Stadels!22.07.2019 - 12:47„Mitanond“ von Radfahrern und Fußgängern15.07.2019 - 18:34Italienischer Bot­schafter zu Be­such in Klagen­furt27.06.2019 - 21:50Aufgrund örtlicher Notlage: Feuer­wehr­auto nach Srebrenica gespendet
Politik - Klagenfurt
Das Ermittlungsverfahren gegen Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz sowie gegen Stadtrat Markus Geiger wurde eingestellt.
SYMBOLFOTO Das Ermittlungsverfahren gegen Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz sowie gegen Stadtrat Markus Geiger wurde eingestellt. © 5min

Gegen Bürgermeisterin und Stadtrat Geiger:

Emmersdorfer Stadel: Ermittlungs­verfahren ein­gestellt

Klagenfurt – Im Oktober 2018 berichteten wir, dass der Emmersdorfer Schlossstadel abgerissen wird. Dies sorgte für einige Probleme. Unter anderem wurde sowohl gegen die Bürgermeisterin, Maria-Luise Mathiaschitz sowie gegen Stadtrat Markus Geiger im Zusammenhang mit dem Abriss des Emmersdorfer Stadels ermittelt. Das Verfahren wurde nun eingestellt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (79 Wörter)

Wie, die Stadt Klagenfurt in einer aktuellen Aussendung berichtet, wurde das Ermittlungsverfahren gegen die Bürgermeisterin der Landeshauptstadt Klagenfurt, Maria-Luise Mathiaschitz sowie gegen Stadtrat Markus Geiger im Zusammenhang mit dem Abriss des Emmersdorfer Stadels eingestellt.

Anzeige wegen Verdacht auf Untreue und Bestechlichkeit

Der Besitzer des Schloss Grades, Constantin Staus, hat gegen die Bürgermeisterin und Stadtrat Geiger bei der Staatsanwaltschaft Anzeige wegen des Verdachts des Vergehens der Untreue gemäß §153 StGB sowie des Vergehens der Bestechlichkeit gemäß §304 StGB erstattet.

 

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (12 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE