Zum Thema:

16.02.2019 - 22:14Sie fragten Polizei: Könnt ihr uns bitte unser Kokain checken?16.02.2019 - 15:22Bosnier wollte Frau und Kind aus Frauenhaus holen12.02.2019 - 16:21Nach Skikollision: Ski­fahrer stürzten auf 5-Jährigen11.02.2019 - 13:34Müllwagen­berg­ung im Warmbad
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © 5min

Zwei 17-jährige Skiläufer:

Nach Skikollision: Beide Skiläufer schwer verletzt

Dreiländereck – Der heute Skitag am Dreiländereck bei Arnoldstein, endete für zwei 17-jährige Skiläufer mit schweren Verletzungen. Sie prallten auf der Hahnenwipfelabfahrt talwärts gegen einander.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (93 Wörter) | Änderung am 13.02.2019 - 21.39 Uhr

Am heutigen, 13. Februar, vormittags passierte das Unglück. Ein 17-jähriger Skiläufer aus Völkermarkt fuhr auf der Hahnenwipfelabfahrt talwärts und verlor die Kontrolle über seine Ski. Dadurch prallte er gegen einen auf der Skipiste stehenden 17-jährigen Skiläufer aus Eberndorf.

Beide am Unfall beteiligten erlitten dabei schwere Verletzungen. Der Völkermarkter wurde nach medizinischer Erstversorgung vom Notarzt-Team des Rettungshubschraubers C11 in das Unfallkrankenhaus Klagenfurt geflogen. Der zweite Verletzte fuhr noch selbst ins Tal und begab sich selbständig in das Unfallkrankenhaus Klagenfurt, wo er ebenfalls stationär aufgenommen wurde.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (10 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE