Zum Thema:

25.05.2019 - 10:17Prettner: „Aufstand“ gegen Ignoranz24.05.2019 - 15:47Talentecamp: Hier werden die Helden von morgen gefördert24.05.2019 - 15:11Kärnten investiert Millionen in agrarische Ausbildung24.05.2019 - 14:31Auf den Spuren Gandhis in der Stadtgalerie
Aktuell - Klagenfurt
Drei Müllcontainer fingen in der abgesperrten Müllinsel Feuer.
Drei Müllcontainer fingen in der abgesperrten Müllinsel Feuer. © FF St. Peter

Der Feuerteufel ist wieder unterwegs

Container-Brandstifter schlägt wieder zu

Klagenfurt – Am Abend des 13. Februar 2019 kam es erneut zu einem Müllcontainerbrand, dieses Mal in der Wurzelgasse in Klagenfurt.

 1 Minuten Lesezeit (130 Wörter) | Änderung am 14.02.2019 - 11.23 Uhr

Durch derzeit unbekannte Ursache entzündete sich kurz nach 20 Uhr ein Feuer in einer versperrten Müllinsel einer Wohnhausanlage im Stadtteil Welzenegg. Mehrere Bewohner bemerkten den Brand, verständigten die Feuerwehr und begannen mit Handfeuerlöschern das Feuer zu bekämpfen. Durch die Freiwillige Feuerwehr St. Peter wurde der Brand im Anschluss rasch gelöscht. Die Brandursachenermittlung wird von Beamten des Stadtpolizeikommando Klagenfurt durchgeführt. Derzeit ist noch völlig unklar, wie es zu dem Brand kam. Insgesamt wurden drei Müllcontainer und zwei Halogenleuchten beschädigt. Im Einsatz stand neben der Freiwilligen Feuerwehr St. Peter die Berufsfeuerwehr Klagenfurt

Die Höhe des entstandenen Schadens ist aktuell nicht bekannt, verletzt wurde durch den Brand niemand. Bereits in den vergangenen Wochen kam es immer wieder zu Müllcontainerbränden in Klagenfurt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (62 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE