Zum Thema:

19.05.2019 - 10:28Betrunkener verletzte sich bei Einbruch selbst19.05.2019 - 10:17Hund biss tankendem Villacher ins Bein18.05.2019 - 18:52Das Ende des Journalismus?18.05.2019 - 13:30HFW-Einsatzkräfte retteten Entenküken
Aktuell - Villach
© KK

Polizei staunte am Hauptbahnhof nicht schlecht:

Sie fragten Polizei: Könnt ihr uns bitte unser Kokain checken?

Villach – Die Beiden werden es nicht ganz genau so gefragt haben, aber es ist schon nah dran. Der Villacher Polizei ist wohl einer der kuriosesten Sachen passiert, die überhaupt passieren können. Zwei Urlauber baten die Polizei um Hilfe, weil sie ihr Gepäck im Zug vergessen haben.

 2 Minuten Lesezeit (251 Wörter) | Änderung am 18.02.2019 - 12.55 Uhr

Das ist geschehen: Heute am 16. Februar 2019, um 14.30 Uhr rief ein deutscher Urlaubsgast die Villacher Polizeiinspektion am Hauptplatz an ( SPK Villach) und gab an, dass er und sein Freund  mit dem Zug von Deutschland nach Bad Gastein zum Schiurlaub anreisten. Beim Aussteigen in Bad Gastein hätten sie auf ihr Gepäck vergessen, das jetzt auf den Weg nach Villach wäre. So weit so gut.

Freund und Helfer

Um den Beiden einen Gefallen zu erweisen fuhren Beamte zum Hauptbahnhof in Villach und warteten auf den Reisezug aus Bad Gastein. Jetzt kommt es richtig lustig. Beide vermissten Taschen, einen Rucksack und eine Reisetasche, konnten von den Beamten am Villach Hauptbahnhof gefunden werden. Dann riecht es aus den Taschen nach Cannabis.  Im Rucksack konnten daraufhin zehn Joints und rund zwei Gramm Cannabis sichergestellt werden. Damit aber nicht genug. In der Reisetasche wurde man auch fündig: In einer Butterdose waren noch  zwei Kokainbriefchen versteckt. Natürlich wollten die Beiden die Taschen zurück, also reist einer nach Villach.

Polizei musste nur warten

Gegen 19 Uhr spazierte der 23-jährige Kölner unbesorgt zur Inspektion am Hauptplatz. Dort wurden in der Jackentasche des Mannes noch weitere 18 Joints vorgefunden und sichergestellt. Der zweite Mann, ein ebenfalls 23-jähriger Kölner, blieb in Bad Gastein. Er wird am 17. Februar 2019 durch die Polizei Bad Gastein einvernommen werden. Beide Männer werden der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt. Klassisch: Doof gelaufen. Aber wegen Dummheit. Wer vergisst erstens solche Taschen im Zug und ruft dann noch die Polizei und fragt um Hilfe?

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (466 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE