Zum Thema:

19.05.2019 - 17:59Förderung für zwei neue Bauvorhaben in Klagenfurt19.05.2019 - 13:03Brand in Mülldeponie: Sieben Feuerwehren rückten aus19.05.2019 - 10:08Steirer prallte gegen Kleintransporter18.05.2019 - 17:28Afghane attackierte seine Freundin
Leute - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © Pixabay

Planet Merkur ist sichtbar:

Am Samstag solltet ihr un­bedingt die Sterne beobachten

Klagenfurt – Denn am Samstag, den 23. Feber 2019, bietet sich eine einmalige Gelegenheit für die Klagenfurter und Klagenfurterinnen. Bei einer Sonderführung der Sternwarte Klagenfurt können sie den kleinsten und sonnennächsten Planeten freiäugig tief am Westhorizont beobachten.

 1 Minuten Lesezeit (158 Wörter)

Astronomiefans wissen wahrscheinlich bereits, von welchem Planeten die Rede ist. Ab Samstag, den 23. Feber 2019, hat man die Möglichkeit, den Merkur mit freiem Auge oberhalb der Karawanken zu beobachten. Aufgrund seiner Sonnennähe ist der Planet ansonsten nur sehr schwer zu beobachten.

Meistens wird der Planet von der Sonne überstrahlt

Befindet sich der Planet allerdings links oder rechts von der Sonne, hat man die Chance ihn zu erkennen. Ansonsten wird er meist von der Sonne überstrahlt. Sichtbar wird er praktisch nur, wenn die Sonne bereits unter- oder noch nicht aufgegangen ist. Also in der Dämmerung. Und auch diese Phasen dauern immer nur wenige Tage an, bevor der Planet wieder verschwindet.

Sonderveranstaltung bei der Klagenfurter Sternwarte

Wer sich ganz sicher sein möchte, dass er den richtigen Planeten beobachtet, der kann am 23. Feber 2019, ab 17 Uhr, zur Klagenfurter Sternwarte kommen und sich bei einer Sonderführung den Merkur zeigen lassen. Die Veranstaltung findet allerdings nur bei klarem Himmel statt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (84 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE