Zum Thema:

25.05.2019 - 10:17Prettner: „Aufstand“ gegen Ignoranz25.05.2019 - 09:17Zwei Sekunden entscheiden24.05.2019 - 20:11Feierliches „Ich gelobe“ in Schiefling24.05.2019 - 16:55ÖAMTC warnt: Zu Pfingsten starker Stau auf A4 erwartet
Leute - Villach & Klagenfurt
27 Schülerinnen und Schüler aus Kärnten schlossen in Niederösterreich ihre Ergänzungsausbildung ab.
27 Schülerinnen und Schüler aus Kärnten schlossen in Niederösterreich ihre Ergänzungsausbildung ab. © BMI/Alexander TUMA

Ergänzungsausbildung erfolgreich abgeschlossen

Verstärkung für die Kärntner Grenzpolizei

St. Pölten/Kärnten – 284 Polizistinnen und Polizisten schlossen am 20. Februar 2019 in Niederösterreich ihre Ergänzungsausbildung ab. Mit dabei auch 27 Schülerinnen und Schüler aus Kärnten, welche ab sofort ihre Kolleginnen und Kollegen als voll ausgebildete Exekutivbeamte verstärken.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (103 Wörter)

„Sie haben die Ergänzungsausbildung erfolgreich abgeschlossen und sind ab heute fertig ausgebildete Polizistinnen und Polizisten“, freute sich Innenminister Herbert Kickl beim Lehrgangsabschluss von 284 Polizistinnen und Polizisten am 20. Februar 2019 in St. Pölten. „Das ist eine besondere Leistung und dazu möchte ich Ihnen ganz herzlich gratulieren.“

Ergänzungsausbildung zum Grenzpolizisten

Die Polizistinnen und Polizisten aus zehn Lehrgängen kommen aus acht Bundesländern und werden künftig für die Sicherheit der Menschen in Österreich sorgen. Auch sechs Grenzpolizistinnen und 21 Grenzpolizisten aus Kärnten erhielten in St. Pölten ihre Ergänzungsausbildung. Diese werden künftig die heimische Exekutive verstärken.

 

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (21 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (9 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE