Zum Thema:

21.08.2019 - 09:53Bargeld und Ruck­sack aus VW Bus ge­stohlen19.08.2019 - 11:56„I schmeiß eich alle in de Drau!“15.08.2019 - 08:26Klassik meets Jazz bei Promusica Carinthia15.08.2019 - 07:15Aggressiver 67-Jähriger versuchte auf Beamte einzuschlagen
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © pixabay

Hundehalterin flüchtete ohne zu helfen:

Hund biss zu, Besitzerin flüchtete!

Villach / Hauptplatz – Für einen 14-jährigen Schüler aus Villach endete der gestrige Tag alles andere als gut. Er wurde aus bisher unbekannten Gründen, Opfer eines Hundebisses. Die unbekannte Hundehalterin flüchtete, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (81 Wörter) | Änderung am 21.02.2019 - 22.46 Uhr

Am gestrigen Mittwoch, dem 20. Februar 2019 gegen 18.00 Uhr wurde ein 14-jähriger Schüler aus Villach Opfer eines Hundesbisses. Er befand sich zu dem Zeitpunkt am Hauptplatz in Villach und wurde von einem grauen Hund in den linken Arm gebissen. Dabei erlitt er Verletzungen unbestimmten Grades. Die Hundebesitzerin, eine nähere Beschreibung ist aktuell noch nicht bekannt, flüchtete anschließend mit dem angeleinten Tier, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Der Schüler wurde im LKH Villach ambulant versorgt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (215 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE