Zum Thema:

23.05.2019 - 21:31Wehr verhindert Schlimmeres: Auto drohte zu brennen23.05.2019 - 15:18Verletzt: 52-jährige Motorrad­fahrerin stürzte nach Vollbremsung23.05.2019 - 10:25,,Autos waren schon immer meine Leiden­schaft!“21.05.2019 - 08:59Vom Pferd gestürzt
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © ÖRK/Kellner Thomas

Im Lesachtal:

Klagenfurter stürzte samt PKW 100 Meter in die Tiefe

St. Lorenzen im Lesachtal – Am Donnerstag, den 21. Februar 2019, kurz vor 17 Uhr, reversierte ein 66-jähriger Klagenfurter einen PKW auf einem Parkplatz eines Werksgeländes in St. Lorenzen im Lesachtal. Dabei geriet er mit dem Heck über den Rand des Parkplatzes und stürzte rund 100 Meter über steil abfallendes Gelände.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (116 Wörter) | Änderung am 22.02.2019 - 14.04 Uhr

Am Donnerstag kurz vor 17 Uhr, reversierte ein 66-jähriger Klagenfurter einen PKW auf einem Parkplatz eines Werksgeländes in St. Lorenzen im Lesachtal. Dabei geriet er mit dem Heck über den Rand des Parkplatzes und stürzte rund 100 Meter über steil abfallendes Gelände.

60 Einsatzkräfte bei Bergung vor Ort

Der PKW überschlug sich mehrfach und blieb auf einer Kiesbank der Gail liegen. Der nur leicht verletzte Fahrzeuglenker wurde aus dem schwerzugänglichen Gelände  vom NAH Christophorus 7  geborgen und im Anschluss von der Rettung in das BKH Lienz eingeliefert. Zur Bergung des PKW standen die FF St. Lorenzen und die FF Liesing mit 50 Kräften sowie die Bergrettung Lesachtal mit zehn Kräften im Einsatz.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (4 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE