Zum Thema:

23.05.2019 - 19:28GTI Maßnahmen­paket besteht den ersten Belastungstest23.05.2019 - 14:20Spatenstich für neues Re­constructing Wohnbau­projekt23.05.2019 - 11:22Einbruch in Kleider­boutique22.05.2019 - 17:27Die Gruppen­gegner des EC KAC stehen fest
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © fotolia.com Unbreakable

Müllcontainer Brände

Klagenfurter Brandstifter wurde gefasst

Klagenfurt am Wörthersee – In den letzten zwei Monaten kam es im Stadtgebiet von Klagenfurt zu mehreren Müllcontainer Bränden. Am Freitag, 22. Februar, konnte nun durch Beamte des Landeskriminalamts Kärnten, in Zusammenarbeit mit Beamten des OKD Klagenfurt, ein 20-jähriger Klagenfurter als Tatverdächtiger ausgeforscht werden. 

 1 Minuten Lesezeit (135 Wörter) | Änderung am 24.02.2019 - 12.58 Uhr

Zwischen 6. Jänner und 20. Februar ereigneten sich in Klagenfurt mehrere Brände im Bereich von Müllinseln und Müllcontainern. Die Suche nach dem Brandstifter hat nun ein Ende. Am Freitag, 22. Februar, konnte durch die Beamten des Landeskriminalamts Kärnten, EB 08 (Brand), in Zusammenarbeit mit Beamten des OKD Klagenfurt ein 20-jähriger Tatverdächtiger aus Klagenfurt ausgeforscht werden.

Brandstifter zeigte sich geständig

Der 20-jährige Installateur gab bei der Befragung zu, in den letzten eineinhalb Monaten sieben Müllcontainer mit einem Feuerzeug in Brand gesetzt zu haben. Als Motiv gab der Täter Wut und Stress an. Der Gesamtschaden der Brände ist derzeit noch nicht bekannt. Im Zuge der Vorfälle gab es keine verletzten Personen. Der 20-Jährige wird nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Klagenfurt auf freien Fuß zur Anzeige gebracht.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (149 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE