Zum Thema:

15.04.2019 - 07:25PKW-Lenkerin kam von der Straße ab27.07.2018 - 18:44Holzer wird Komman­dant der 7. Jäger­brigade17.05.2018 - 09:39Autounfall auf der Grafensteiner Straße16.07.2016 - 15:00Alle Infos zur Stichwahl am 2. Oktober
Leute - Klagenfurt
Christian Karlbauer wurde zum neuen Abschnitts-Feuerwehrkommandanten gewählt
Christian Karlbauer wurde zum neuen Abschnitts-Feuerwehrkommandanten gewählt © KK

Feuerwehrtag und Neuwahlen:

Abschnitt Grafen­stein: 8.765 Stunden im Einsatz

Grafenstein – Am 22. Februar 2019 fand im Gasthaus Jordan in Ottmanach - Marktgemeinde Magdalensberg - der Abschnitts-Feuerwehrtag des Abschnittes Grafenstein statt. Auch der neue Abschnitts-Feuerwehrkommandant, Christian Karlbauer, wurde gewählt.

 2 Minuten Lesezeit (240 Wörter) | Änderung am 24.02.2019 - 15.31 Uhr

Da der bisherige Abschnittsfeuerwehrkommandant Heinz Lackner aus Altersgründen aus seiner aktiven Feuerwehrlaufbahn ausschied, wurde ABI Christian Karlbauer von der FF St. Thomas am Zeiselberg einstimmig zum neuen Abschnitts-Feuerwehrkommandanten gewählt. Sein neuer Stellvertreter wird im Zuge einer Kommandanten-Besprechung im Frühjahr gewählt. Der Feuerwehrabschnitt Grafenstein umfasst fünf Gemeinden mit 13 Feuerwehren und 837 Feuerwehrmitgliedern.

Kameraden waren 647 Mal im Einsatz

Stolz hob der neue Feuerwehrkommandant hervor, dass die 837 Feuerwehrkameradinnen und Kameraden im Abschnitt bei 647 Einsätzen insgesamt 8.765 Stunden aufbrachten. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 218 Lehrgänge durch die Kameradinnen und Kameraden an der Landesfeuerwehrschule und im Bezirk besucht. Im Jahr 2018 wurden im Abschnitt die Bezirksleistungsbewerbe der Aktiven und Feuerwehrjugend ausgetragen, zwei Abschnittsübungen in Ebenthal und St. Michael am Zollfeld abgehalten und der Wissenstest der Feuerwehrjugend mit über 200 Teilnehmern in der Marktgemeinde Magdalensberg veranstaltet. An die Feuerwehren Timenitz, Ottmanach und Zell-Gurnitz wurden neue Einsatzfahrzeuge ausgeliefert. Um die Sicherheit bei Einsatzfahrten zu erhöhen, wurden drei Fahrsicherheitstrainings am ÖAMTC-Gelände in Mail veranstaltet.

Künftige Tätigkeiten

Im Jahr 2019 stehen neben der groß angelegten Autobahnübung im Tunnel Kreuzergegend auf der A2, der internationalen Übung „Airplane Crash“ im Herbst auch wieder die Organisation mehrerer überörtlicher Übungen im Abschnitt am Programm. In seinen Schlussworten dankte ABI Karlbauer den Funktionären im Bezirks- und Abschnittsausschuss, den Funktionären, Kameradinnen und Kameraden der 13 Feuerwehren, den Polizeiinspektionen und der Kommunalpolitik für die Zusammenarbeit.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (5 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE