Zum Thema:

11.03.2019 - 12:09Polizisten verletzt: Villacher randaliert im LKH03.03.2019 - 19:15Skiunfall: 73-jährige Pensionistin stürzte auf Pöllingerabfahrt02.03.2019 - 15:56Hier bekommen Bücher ein zweites Leben22.02.2019 - 17:38Erstmals: Sonder­studien­modul im LKH Villach
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © KK

Schwerer Sturz:

Ski-Kollision auf der Gerlitzen

Gerlitzen – Heute, 24. Februar, war ein 53-jähriger Mann aus Villach mit den Skiern auf der Gerlitzen unterwegs. Dabei kam es ungefähr fünf Meter nach einer Geländekuppe zu einer Kollision mit einer 38-jährigen Kroatin. Im Zuge dessen kamen beide zu Sturz und wurden ins Krankenhaus Villach gebracht. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (99 Wörter)

Heute Nachmittag, gegen 13 Uhr, fuhr ein 53-jähriger Villacher mit seinen Skiern die Sonnenarenaabfahrt auf der Gerlitzen talwärts. Ungefähr fünf Meter nach einer Geländekuppe fuhr eine 38-jährige kroatische Staatsbürgerin zur gleichen Zeit mit ihren Skiern.

Mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus

Der Villacher konnte eine Kollision nicht mehr verhindern und prallte frontal gegen die 38-Jährige, wodurch beide Beteiligten zu Sturz kamen. Nach Erstversorgung vor Ort wurde der 53-jährige Mann mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Villach gebracht. Die 38-jährige Kroatin wurde mittels Taubergung durch den Rettungshubschrauber RK1 geborgen und ins Krankenhaus Villach geflogen.

Kommentare laden
ANZEIGE