Zum Thema:

15.09.2019 - 17:55Voller Erfolg: Das war die 86. Herbst­messe in Klagenfurt15.09.2019 - 17:42Einbrecher drangen in Einfamilien­haus ein15.09.2019 - 09:20Schock: Auf einmal war sein Auto weg14.09.2019 - 19:30Wiederge­wählt: Trey als Präsi­dent des SWV be­stätigt
Leute - Klagenfurt
Auf dem Dach der HTL1 Lastenstraße: Landesrätin Sara Schaar mit HTL-Direktor Michael Archer und HTL-Lehrer Andreas Albel.
Auf dem Dach der HTL1 Lastenstraße: Landesrätin Sara Schaar mit HTL-Direktor Michael Archer und HTL-Lehrer Andreas Albel. © Büro LR.in Schaar

Schüler werden zu Energie­managern:

HTL1: Mit Master­plan und App zur nach­haltigen Schule

Klagenfurt – Die Schülerinnen und Schüler der HTL1 Lastenstraße werden aktuell im Bereich „Energiemanagement“ fit gemacht! Unterstützung gibt es dafür von Energiereferentin LR.in Sara Schaar. Ein hochmodernes Kompetenzcenter wurde bereits eingerichtet. Als nächstes soll eine App zur Erfassung des Energieflusses der Schule folgen.

 2 Minuten Lesezeit (254 Wörter)

„Die HTL1 Lastenstraße steht für Kompetenz in Energie- und Umwelttechnik und nimmt in Sachen Alternativenergie und Nachhaltigkeit eine Vorreiterrolle ein“, erklärt Energiereferentin LR.in Sara Schaar heute, am Mittwoch, den 27. Feber 2019. Die Schülerinnen und Schüler werden im Rahmen des Projektes „Energiemasterplan HTL1“ in den Bereichen Photovoltaik, Speichertechnik und Energiemanagement ausgebildet und fit gemacht. „Hierfür wurde ein neues hochmodernes Kompetenzcenter eingerichtet“, berichtet Schaar. Der nächste Schritt sei die Erfassung des gesamten Energieflusses der HTL1 und dessen Darstellung mittels einer eigenen „Energieeffizienz HTL1“-App.

„Die HTL 1 leistet Beitrag zur umweltschonenden Energienutzung“

Durch die hauseigene Photovoltaik-Anlage mit einem Eigenverbrauchsanteil von mehr als 90 Prozent, Photovoltaik-Stromspeicher und ein Photovoltaik-Monitoringsystem werden den Schülerinnen und Schülern die Grundlagen von Energiemanagement vermittelt. Für dieses Engagement im Bereich der Nachhaltigkeit wurde die Schule bereits in das ÖKOLOG-Netzwerk aufgenommen. Die Energiereferentin fördert die Investitionskosten für den PV-Stromspeicher und das PV-Monitoringsystem. „Die HTL1 Lastenstraße ist Teil des ÖKOLOG-Netzwerks und erfüllt mit ihrem wichtigen Beitrag zur umweltschonenden Energienutzung eine Vorbildfunktion“, so Schaar. Ab dem Schuljahr 2019/2020 bietet die Schule übrigens auch den neuen Ausbildungsschwerpunkt „Land- und Umwelttechnik“ an.

„Hochwertige technische Ausbildung am Puls der Zeit“

„Die HTL1 ist das Kärntner Kompetenzzentrum für Maschinenbau, Elektrotechnik und Mechatronik. In den letzten Jahren wurde die Schule zudem zu einem Zentrum für Umwelttechnik, erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit ausgebaut. Die Ausstattungen, Werkstätten, Labors und auch die spezialisierten Lehrkräfte ermöglichen eine hochwertige technische Ausbildung am Puls der Zeit“, informiert HTL-Direktor Michael Archer.

 

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (1 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE