Zum Thema:

30.03.2019 - 18:20Skiunfall: Klagenfurter schwer verletzt03.03.2019 - 19:15Skiunfall: 73-jährige Pensionistin stürzte auf Pöllingerabfahrt03.03.2019 - 15:44Skiunfall: 12-jähriger Schüler prallte gegen Gebäude­mauer25.02.2019 - 18:49Skikollision: Zwei Schwerverletzte
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min

Beinahe in Schüler­gruppe gefahren:

Im letzten Moment aus­gewichen und schwer gestürzt

Bad Kleinkirchheim – Das war knapp. Ein Skifahrer aus Klagenfurt wäre beim Skifahren in Bad Kleinkirchheim beinahe in eine Schülergruppe gekracht. Der Mann konnte im letzten Moment ausweichen. Doch dabei kam er zu Sturz und verletzte sich schwer. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (68 Wörter)

Am Mittwoch, den 27. Feber 2019, gegen 11 Uhr, konnte ein 61-jähriger Beamter aus Klagenfurt im Schigebiet Bad Kleinkirchheim im letzten Moment einer slowenischen Schülergruppe ausweichen. Dabei fuhr er jedoch über die Ski eines Schülers und kam dadurch zu Sturz. Er erlitt eine schwere Verletzung und wurde vom Pistenrettungsdienst zur Talstation gebracht. Der Verletzte suchte selbständig das LKH Klagenfurt auf. Der Schüler blieb unverletzt.

 

 

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (2 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE