Zum Thema:

20.03.2019 - 19:14Leserin geschockt: Horror­preise für Ed Sheeran Tickets20.03.2019 - 18:57Hier kannst du morgen mit einem Gedicht bezahlen20.03.2019 - 16:43Größter Branchentreff für Wirte und Hoteliers20.03.2019 - 14:47Steinmetzbetrieb mit knapp 430.000 Euro überschuldet
Sport - Klagenfurt
© KK

Start in die zweite Hälfte der Pick-Round

Rotjacken empfangen den HCB Südtirol

Klagenfurt – Mit dem Heimspiel gegen Meister HCB Südtirol, für das nahezu der komplette Kader zur Verfügung steht, eröffnen die Rotjacken am Freitag die zweite Hälfte der Pick Round.

 3 Minuten Lesezeit (387 Wörter)

Im 50. Spiel in der laufenden Saison in der Erste Bank Eishockey Liga empfängt der EC-KAC am Freitagabend den HCB Südtirol in der Stadthalle Klagenfurt. Für diese sechste Saisonbegegnung mit dem amtierenden Titelträger sind noch Eintrittskarten in sämtlichen Kategorien erhältlich, bezogen werden können im Online-Ticketshop des EC-KAC, an den bekannten Vorverkaufsstellen oder am Spieltag ab 17.45 Uhr an der Abendkassa. Diese Begegnung wird nicht im TV oder als Online-Videostream übertragen, über die Geschehnisse am Eis informieren der Live-Ticker auf kac.at sowie das Kärntner Eishockeymagazin von Radio Kärnten direkt.

Drei KAC-Niederlagen in Folge

Der EC-KAC musste zuletzt drei Niederlagen am Stück hinnehmen. Damit ist in der Tabelle der Rückstand der drittplatzierten Klagenfurter auf das Spitzenduo auf zehn Punkte angewachsen. Nach zwei Niederlagen zum Start in die Pick Round rehabilitierte sich der HCB Südtirol an den drei jüngsten Spieltagen, an denen er satte sieben Zähler auf sein Konto bringen konnte. Der 2:1-Sieg gegen die Rotjacken vom vergangenen Sonntag war Bolzanos erster in der laufenden Spielzeit gegen die Klagenfurter, die jedes der ersten vier Saisonduelle für sich entschieden hatten. Damit beendete der HCB auch die lange Serie von zehn KAC-Erfolgen am Stück in direkten Regular Season- Konfrontationen zwischen diesen beiden Klubs.

KAC-Reihen füllen sich

Beim EC-KAC kehren gegenüber dem Auswärtsspiel in Südtirol am vergangenen Sonntag gleich drei Stammkräfte zurück ins Team: Andrew Kozek wurde zum zweiten Mal Vater und ist im Heimspiel daher wieder mit von der Partie, Adam Comrie und Matthew Neal, die zuletzt jeweils sieben Spiele verletzungsbedingt verpasst hatten, sind wieder gänzlich genesen. Somit müssen die Rotjacken nur noch auf den verletzten Kapitän Manuel Geier sowie den erkrankten Patrick Harand verzichten. 

Neal: „Enges, hart umkämpftes Spiel zu erwarten“

„Wie fast immer gegen Bolzano ist ein enges, hart umkämpftes Spiel zu erwarten. Defensiv haben wir uns in den letzten Wochen sicherlich noch einmal gefestigt und gesteigert. Im Auswärtsspiel am Sonntag haben die Special Teams entschieden, diese werden auch diesmal von Bedeutung sein. Wir konnten jetzt drei Mal hintereinander nur einen Treffer erzielen, Bolzano hat zudem einen starken Goalie, wir müssen also deutlich mehr Verkehr vor dem gegnerischen Kasten erzeugen, dann werden wir auch erfolgreich sein“, so Matthew Neal, Stürmer EC-KAC. 

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (7 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE