Zum Thema:

05.12.2019 - 18:44Diebe stahlen Gold­unzen und Bargeld von 60-jähriger Medizinerin05.12.2019 - 17:29Einbrecher stahlen Bargeld und Handy aus Lokal05.12.2019 - 15:32Zu Besuch: Nikolaus brachte Kinderaugen im ELKI zum Strahlen05.12.2019 - 15:23Advent-Freitag beim KAC – „Weih­nachtsspiel“ gegen Tabellenführer
Leute - Klagenfurt
Zehn süße Katzen sind im Cat´n´Coffee zuhause und lassen sich von den Kaffeehausgästen gerne streicheln.
Zehn süße Katzen sind im Cat´n´Coffee zuhause und lassen sich von den Kaffeehausgästen gerne streicheln. © 5min.at

Zehn Katzen zum Gernhaben:

Ein Urlaub für die Seele: Das Cat’n’Coffee in Klagenfurt

Klagenfurt – Es ist Erholung pur: Ruhige Musik, leckeres Essen und zehn süße Katzen, die dich schnurrend mit dem Köpfchen anstoßen. Die Rede ist vom Cat’n’Coffee in der Paulitschgasse in Klagenfurt. Wir haben für euch mit der Besitzerin des Cafés gesprochen und die neuesten Infos des Cat'n'Coffee's erfragt.

 4 Minuten Lesezeit (524 Wörter) | Änderung am 01.03.2019 - 20.04 Uhr

Petzi, Kiki, Siri, Lana, Kessy, Balu, Knicko, Luna, Lina und Pumba. Das sind die Namen der zehn Katzen, die wohl jeder Klagenfurter und jede Klagenfurterin zum Knuddeln gern hat! Die Samtpfoten leben seit November 2015 in einem ruhigen Café in der Paulitschgasse in Klagenfurt. Wir haben für euch mit der Besitzerin des in Klagenfurt so beliebten Cat’n’Coffee gesprochen und die aktuellsten News über eure Lieblinge erfragt.

Haustiere, für Menschen, die keine halten dürfen

Seit nun mehr drei Jahren betreibt Verena Kulterer das Cat’n’Coffee in der Klagenfurter Innenstadt. Die Idee für das Lieblingscafé vieler Klagenfurter hatte sie durch ihre Großeltern. „Mit dem Café wollte ich einen Ort für Menschen schaffen, die keine Haustiere halten dürfen oder können“, erklärt Kulterer im Interview mit 5 Minuten Klagenfurt. Von Anfang an wurde die Idee von den Klagenfurtern „irrsinnig gut angenommen“, freut sich die Besitzerin des Lokals. Bedanken möchte sie sich vor allem bei ihren Stammgästen, die tagtäglich vorbeikommen, um mit den Katzen zu schmusen.

„Die Menschen blühen einfach auf“

„Es ist immer wieder schön zu sehen, wie liebevoll die Leute mit den Katzen umgehen“, freut sich Kulterer. Vor allem die Besuche von beeinträchtigten Menschen sowie Gruppen aus dem Altersheim sind ihr dabei in Erinnerung geblieben. „Die Menschen blühen einfach auf, wenn sie die Katzen sehen“, so die Lokalbetreiberin. „Die Pensionisten schwelgen in Erinnerungen und bei den beeinträchtigten Jugendlichen, kann man fast schon sehen, dass die Katzen ihnen einfach guttun.“

„Kiki ist unsere Prinzessin!“

„Dabei hat jede Katze ihre Eigenheiten und Vorlieben“, lacht Kulterer. „Kiki ist unsere Prinzessin“, erklärt die Betreiberin. „Einfach jeder liebt sie. Und dabei lässt sie sich nur dann Streicheln, wenn sie gerade Lust hat“, grinst Kulterer. „Petzi ist hingegen die Ruhe selbst. Er liebt es verwöhnt zu werden und hat noch nicht einmal gekratzt“, so die Lokal Betreiberin. „Andere Katzen sind wiederum total verspielt“, erklärt sie weiter. Eines haben allerdings alle Samtpfoten gemeinsam erklärt Kulterer gegenüber 5 Minuten: „Sie sind richtig verfressen!“

Mit viel Liebe selbst gemacht

Neben Katzenleckerlies werden auch allerhand Spezialitäten für das menschliche Wohl angeboten. „Bei uns könnt ihr euren Tag mit leckerem Kaffee beginnen. Außerdem bieten wir hausgemachten Kuchen sowie selbstgemachte Suppen an“, erklärt Kulterer. Dabei wird vor allem darauf geachtet saisonal angepasste Produkte zu verwenden. „Bald nehmen wir wieder unser Sommerspecial, den Wassermelonendrink, in die Snackkarte auf“, so die Betreiberin des Cat’n’Coffee.

Kleine Überraschung für die zehn Samtpfoten?

Der Wandel in der Snackkarte bleibt allerdings nicht die einzige Veränderung, verrät Kulterer im Interview. „Demnächst wird unser Café ein bisschen umgebaut“, erklärt die Betreiberin. „Für unsere Katzen wird es einige Neuerungen geben“, freut sie sich. Aber keine Sorge: „Der Betrieb bleibt währenddessen natürlich geöffnet“, so Kulterer. „Geplant ist außerdem, eine Überraschungsparty, bei der die Kunden beim Umgestalten des Cafés mithelfen dürfen“, verrät die Katzenliebhaberin weiter. Doch zuvor veranstalten wir noch eine weitere Zaubershow. Diese wird am Samstag, dem 27. April stattfinden“, erklärt Kulterer.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (304 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE