Zum Thema:

19.03.2019 - 11:16Unfall: PKW geklaut und ohne Führer­schein los­gefahren13.03.2019 - 21:19Fahrerflucht: PKW-Lenker fuhr über Rot und kol­lidierte mit Rad­fahrer13.03.2019 - 13:41Verkehrs­unfall: Vil­lacher Straße war ge­sperrt06.03.2019 - 14:38Unfall: Bei Auto­bahn­auffahrt auf Gegen­fahrbahn geraten
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © ÖRK/Kellner Thomas

Fahrzeug überschlug sich

PKW Kollision auf der B100: 60-jährige Villacherin schwer verletzt

B100 – Gestern Abend, am 2. März, kam es auf der B100 zu einer seitlichen PKW-Kollision zwischen einer 78-jährigen Spittalerin und einer 60-jährigen Villacherin. Letztere wurde dabei schwer verletzt. Ihr Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Sie musste mit einer Bergeschere aus dem Wrack befreit werden.

 1 Minuten Lesezeit (125 Wörter)

Am Abend des 2. März kam es auf der B100 in Möllbrücke zu einer seitlichen Kollision zwischen zwei PKW`s, gelenkt von einer 78-jährigen Frau aus Spittal an der Drau und einer 60-jährigen Frau aus Villach. Dabei kam der PKW der Villacherin ins Schleudern, kam rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich in eine angrenzende Wiese.

Mit Bergeschere aus Wrack befreit

Die 60-jährige Lenkerin wurde dabei schwer verletzt und musste mit einer Bergeschere aus dem Wrack befreit werden. Sie wurde anschließend von der Rettung in das Krankenhaus Spittal an der Drau gebracht. Die zweite Lenkerin blieb unverletzt. Die B100 war für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahme von 19:00 bis 20:00 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (13 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE