Zum Thema:

14.11.2019 - 19:05EC KAC im Duell gegen die Vienna Capitals13.11.2019 - 09:28Rotjacken unterliegen Graz 99ers12.11.2019 - 22:09Overtime-Erfolg: Die „Adler“ siegten gegen Székesfehérvár11.11.2019 - 13:07Die „Adler“ gehen auf Road-Trip: Erste Station – Székesfehérvár
Sport - Klagenfurt
© KK

Tabellenführer zu Gast in Klagenfurt

Rotjacken empfangen Vienna Capitals

Klagenfurt – Der EC-KAC eröffnet die letzte Woche der Regular Season am Dienstagabend mit der Heimpartie gegen die Vienna Capitals. Das Spiel startet um 19.15 Uhr.

 3 Minuten Lesezeit (392 Wörter)

Für diese Begegnung sind noch rund ausreichend Plätze im Online-Ticketshop des EC-KAC, an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie am Spieltag ab 17.45 Uhr an der Abendkassa erhältlich. Sky Sport Austria überträgt das Spiel live, ebenso berichten der Ticker auf kac.at sowie Radio Kärnten direkt aus der Stadthalle Klagenfurt.

Gute Heimspiel-Bilanz

Der EC-KAC konnte seine beiden Spiele in der Vorwoche jeweils gewinnen, die Klagenfurter haben ihren dritten Tabellenplatz damit gefestigt. Aus den verbleibenden drei Partien der Pick Round benötigt der EC-KAC also noch drei Punkte, um sich das Heimrecht im Viertelfinale zu sichern, sechs Zähler sind nötig, um auch das Wahlrecht des ersten Play-Off-Gegners zu fixieren. Vor eigenem Publikum agierte Rot-Weiß heuer bislang recht erfolgreich: 70,7 Prozent der möglichen Punkte wurden eingefahren.

Wiener ungeschlagen in der Pick Round

Die Vienna Capitals avancierten in den vergangenen Wochen wieder zur Nummer eins der Erste Bank Eishockey Liga: Die Wiener konnten jedes ihrer sieben Pick Round-Spiele für sich entscheiden und blieben seit Mitte November in nur vier ihrer 32 Partien ohne Punktgewinn. Damit holten sie in ihren bislang 51 Saisonspielen satte 107 Zähler. Die aktuelle Winning Percentage der Wiener liegt bei 70,6 Prozent und entspricht dem dritthöchsten Wert der Vereinsgeschichte.

Sieges-Lineup von Sonntag bleibt

Der EC-KAC tritt gegen den Tabellenführer mit dem exakt gleichen Lineup an, mit dem er am Sonntag in Graz siegreich geblieben war. Mit Ausnahme von Manuel Geier und Patrick Harand stehen alle Kaderspieler zur Verfügung, somit kommen erneut sieben Verteidiger und 13 Stürmer in unveränderter Konstellation zum Einsatz. Im Tor steht wieder Lars Haugen, der seinen herausragenden Gegentorschnitt aus der ersten Grunddurchgangsphase in der Pick Round noch einmal nach unten drücken konnte.

Kozek: KAC hat gute Chancen auf einen Sieg

„Wien hat eine großartige Mannschaft, uns erwartet ein tolles und hochklassiges Eishockeyspiel. Wir müssen über 60 Minuten Schüsse auf ihr Tor bringen und dort auch für Verkehr sorgen, insbesondere wird es wichtig sein, dass wir uns im Powerplay wieder steigern. Die Capitals sind ein sehr talentiertes Team, insofern geht es für uns auch darum, die Anzahl der Turnovers deutlich zu verringern. Wenn wir eine über die Spielzeit hinweg konstante Leistung abliefern und in sämtlichen drei Zonen konzentriert und konsequent zur Tat schreiten, haben wir gute Chancen, am Ende als Sieger dazustehen“, so Andrew Kozek, Stürmer EC-KAC. 

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (15 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE