Zum Thema:

18.03.2019 - 16:06Neue Projekte: Flüssiger auf Villachs Straßen unterwegs18.03.2019 - 15:02Kreditkarte gestohlen: 1.300 Euro Schaden17.03.2019 - 14:17Villacher Jugend­rat: Das Ergeb­nis steht fest16.03.2019 - 16:45Der Wolf und die sieben jungen Geisslein
Leute - Villach
SYMBOLFOTO © KK

Am 8. März ist der internationale Frauentag

Villach setzt auf starke Frauen

Villach – Der 8. März wird jedes Jahr genutzt, um auf die Anliegen von Frauen, ihre Stellung in der Gesellschaft, ihre Forderungen und Bedürfnisse aufmerksam zu machen. Auch Villach möchte zum Internationalen Frauentag mit einigen Veranstaltungen ein deutliches Bekenntnis zur Gleichstellung abgeben.

 3 Minuten Lesezeit (385 Wörter)

Der Internationale Frauentag richtet sich gegen die mehrfache Diskriminierung und Ausbeutung von Frauen und Mädchen in aller Welt. Die UNO hat ihn 1975 zum „Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden“ ausgerufen. In Villach kümmert sich das Frauenbüro seit 1993 um diese Agenden, bietet das ganze Jahr über Workshops, Fortbildungen, Förderungen und Beratungen an. „Wir sind in Villach diesbezüglich sehr engagiert und haben viele Angebote. Dennoch ist es nach wie vor wichtig, die Gleichstellung immer wieder einzufordern und mutige, engagierte Frauen zu würdigen“, sagt Frauenreferentin Vizebürgermeisterin Gerda Sandriesser.

Villach ermöglicht Hilfe auf allen Ebenen

Ob der jüngsten erschreckenden Nachrichten von Gewalt gegen Frauen, macht sie zudem auf das Angebot der Stadt aufmerksam. „Wir haben in Villach seit Jahren ein dichtes Netzwerk mit mehreren verlässlichen Partnerinnen und Partnern geschaffen, um Hilfe auf allen Ebenen anbieten zu können.“ Dennoch müsse der Fokus weiter auf Aufklärung und Prävention liegen. „Wir Frauen bilden die Mehrheit der Gesellschaft. In diesem Sinne wünsche ich mir, dass Frauen heute und in Zukunft mehr denn je den Platz einnehmen, der ihnen zusteht. Egal in welchem Umfeld, sei es Familie, im Berufsleben, an Universitäten und Bildungsstätten oder im gesellschaftlichen Leben“, sagt die Frauenreferentin abschließend und freut sich auf eine rege Teilnahme an den Veranstaltungen.

Veranstaltungen rund um den Frauentag

  • 7. März, 18 Uhr, Stadtkino Villach. „We want sex“ – Ein Film über die Historie der „Sex Equality“ also der Geschlechtergleichstellung und den Kampf der Frauen für bessere Arbeitsbedingungen und „Equal Pay“ im England der 1970er Jahre. Anschließend gibt es einen Umtrunk.
  • 8. März, 10 bis 13 Uhr sowie 17 Uhr, 17.30 Uhr, 18 Uhr, 18.30 Uhr, 19 Uhr, 19.30 Uhr, 20 Uhr und 20.30 Uhr (Dauer je 60 Minuten) am Rathausplatz: „Biographical fempath I“ und „Biographical fempath II“ – Die Biografien von acht historischen Persönlichkeiten werden von Darstellerinnen im öffentlichen Raum gezeigt. Der Eintritt ist frei, Reservierungen für die Veranstaltung bitte unter 0 650/ 260 81 95. 
  • 8. März, 21 Uhr, Evangelische Kirche im Stadtpark. „Starke Frauen, starke Männer. Was macht Macht mit uns?“ Die Katholische Frauenbewegung, das Katholische Bildungswerk, das Dekanat Villach Stadt, die Evangelische Frauenarbeit, die Pfarrgemeinde Stadtpark-Villach und das Frauenbüro laden zum „Politischen Nachtgebet“ mit Texten, Jazzklängen, Beten und Meditieren. Anschließend Agape vom Weltladen und dem CHS Villach.
Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (7 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE