Zum Thema:

18.07.2019 - 20:31Scooter sind ge­fährlich: Vor allem, wenn sie vom Himmel fallen18.07.2019 - 17:58Aktuelle Ver­kehrs­meldungen für Villach18.07.2019 - 16:44Eröffnung: Gratis Pizza und Grill im Hunger­haus18.07.2019 - 14:56Gewerbere­ferent Pober reagiert auf Miss­stände in Barber­shops
Leute - Villach
© Hipteens

Hier purzeln die Pfunde - nachhaltig

Ein Diätcamp für hippe Teens

Villach – Das Jungunternehmen "Hipteens" hilft Kindern und Jugendlichen in speziellen Diätcamps dabei, sich bewusster zu ernähren. Auch heuer finden ein- bis dreiwöchige Abnehmcamps im Jugendhotel Egger in Villach statt. Projektleiterin Verena Heinreichsberger stand uns für ein paar Fragen zur Verfügung.

 4 Minuten Lesezeit (598 Wörter)

Im Jugendhotel Egger finden schon seit vielen Jahren Diätcamps statt. Das Jungunternehmen Hipteens hat ein neues Konzept entwickelt, in dieser Form wird es heuer im zweiten Jahr stattfinden. Ernährungswissenschaftlerin und Projektleiterin Verena Heinreichsberger hat dafür ein großartiges Team von DiätologInnen, PhysiotherapeutInnen, FitnesstrainerInnen und einer Ärztin um sich geschart, das die Kinder und Jugendlichen rund um die Uhr betreut.

Für wen ist das Diätcamp geeignet?

Jugendliche zwischen 11 und 16 Jahren, die sich gerne gesünder ernähren und sportlicher werden wollen, finden mit den Diätcamps die ideale Hilfestellung. „Was wir nicht machen, ist Kalorien zählen und Essen abwiegen. Das macht in der Regel kein Mensch im Alltag“, so Heinreichsberger. Stattdessen fördere man das bewusste und achtsame Essen. „Bei uns lernt man, was gesund für den Körper ist, wie ich clever einkaufe und wie ich ich die Nährstoffangaben auf Lebensmitteln lese. So habe ich das Wissen, was ich kaufen kann und was mir gut tut. Dann purzeln die Kilos von ganz alleine und es macht auch Spaß.“

Je nach Ausgangsgewicht purzeln in drei Wochen zwischen ein und zehn Kilos. „Wir bevorzugen allerdings weniger Kilos, die dafür umso nachhaltiger sind. Uns ist wichtig, dass es ein Umdenken gibt und nach dem Camp das Erlernte angewendet wird. So kann kontinuierlich auf das Idealgewicht hingearbeitet werden“, erklärt die Ernährungswissenschaftlerin.

ANZEIGE
Mit Spaß und Ausflügen zu bewusster Ernährung – das ist Hipteens.

Mit Spaß und Ausflügen zu bewusster Ernährung – das ist Hipteens. - © hipteens

Wann finden heuer die Diätcamps statt?

2019 finden drei ein- bis dreiwöchigen Diätcamps statt: Ostern (13. bis 20. April), Juli (7. bis 28. Juli) und August (28. Juli bis 18. August). „Der Standort in Villach vereint die perfekte Lage von Bergen und Seen. Ein gut ausgebautes Fahrradnetz, zahlreiche Sportstätten, ein Swimmingpool im Hotel und glasklare Seen in nächster Umgebung. Außerdem bietet das Jugendhotel Egger ein unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis“, sagt Heinreichsberger.

Pro Abnehmcamp gibt es zwischen 30 und 45 Anmeldungen, die TeilnehmerInnen kommen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz. „Wir sind auch sehr froh, dass die meisten Gebietskrankenkassen das Diätcamp fördern, um jungen Menschen ein gesundes Leben zu ermöglichen. Wir sind der Meinung, dass hier mehr getan werden muss. Derzeitige Hochrechnungen besagen, dass bis 2040 circa 70 Prozent der Bevölkerung in Europa übergewichtig sein werden. „Das wird eine riesige Belastung für unser Gesundheitssystem, wir wollen da bewusst gegensteuern“, so die Projektleitern von „Hipteens“.

Welche Aktivitäten sind für das Diätcamp 2019 geplant?

„Das Camp kombiniert gesunde Ernährung in Theorie und Praxis“, erklärt Heinreichsberger. Der Fokus in den Camps liege dabei auf Bewegung im Alltag und Sport in der Gruppe. „Wir werden Basketball, Volleyball und Tischtennis spielen, coole Ausflüge zur Burg Landskron und Affenberg und Wandertage an Silbersee und Magdalenensee machen.“

Ebenso wird es mentale Entspannungsübungen geben, Bewusstseins-Training und Yoga. Denn der Veränderungsprozess finde zuerst vor allem auf mentaler Ebene statt. In der Gruppe werden leckere und gesunde Rezepte gekocht, schließlich soll Know-how für die Zeit nach dem Camp gesammelt werden. „In der Gruppe ist es immer einfach, sich an die gesunde Ernährung zu halten. Die wahre Herausforderung beginnt dann im Alltag zuhause, wo die Jugendlichen wieder in gewohnter Umgebung sind“, weiß die Ernährungswissenschaftlerin. Den Kindern und Jugendlichen soll das nötige Rüstzeug mitgegeben werden, damit sie nicht in alte Gewohnheiten verfallen, sondern das Gelernte anwenden und auch nach dem Camp bewusst und gesund essen. „So kann auch nach den drei Wochen nachhaltig abgenommen werden.“

Mehr Infos zum Camp gibt es hier!

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (15 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE