Zum Thema:

19.04.2019 - 19:20Brauchtum in Villach: Hier brennen Oster­feuer19.04.2019 - 18:43Völkendorfer Straße wird sicherer und barrierefrei19.04.2019 - 18:34Technische Störung: 2000 Haushalte ohne Strom19.04.2019 - 18:08Neu in Villach: Beauty-Partys und Regenbogen­solarium
Leute - Villach
Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner und ein Team des Stadtgartens präsentieren die prächtig bepflanzten Tröge auf dem Unteren Kirchenplatz.
Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner und ein Team des Stadtgartens präsentieren die prächtig bepflanzten Tröge auf dem Unteren Kirchenplatz. © Karin Wernig

30.000 Frühlingsblüher warten

Das große Bepflanzen hat begonnen

Villach – Die frühlingshaften Temperaturen machen es möglich, dass die Villacher Stadtgärtnerinnen und -gärtner mit dem Bepflanzen der Beete und Blumentröge in der Innenstadt begonnen haben. „Damit wird Villachs Zentrum noch einladender und gemütlicher“, sagt Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner.

 1 Minuten Lesezeit (126 Wörter) | Änderung am 07.03.2019 - 12.31 Uhr

In den vergangenen Tagen hat das Team des Villacher Stadtgartens die beliebten Blumenpyramiden mit bunten Stiefmütterchen und die Sitzbänke mit den Trögen mit buntem Frühjahrsflor bepflanzt. „Diese Prachtstücke stellen wir nun dank der vorfrühlingshaften Witterung an vielen Plätzen unserer Innenstadt auf“, sagt Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner. „Die Besucherinnen und Besucher freuen sich schon sehr auf den ersten buntblumigen Frühlingsgruß, der das Verweilen hier noch netter macht.“

An die 30.000 Frühlingsblüher warten in der Stadtgärtnerei auf ihre Auspflanzung. „In den Blumenbeeten unserer Stadt erwachen gerade die im Herbst ausgepflanzten Zwiebelblumen und zeigen bereits ihre grünen Spitzen“, schildert Oberrauner. „In dazu passenden Farben werden in den nächsten Tagen kleinblütige Stiefmütterchen den Farbenreigen eröffnen.“

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (40 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE