Zum Thema:

18.03.2019 - 16:06Neue Projekte: Flüssiger auf Villachs Straßen unterwegs18.03.2019 - 15:02Kreditkarte gestohlen: 1.300 Euro Schaden17.03.2019 - 14:17Villacher Jugend­rat: Das Ergeb­nis steht fest16.03.2019 - 16:45Der Wolf und die sieben jungen Geisslein
Leute - Villach
SYMBOLFOTO © pixabay

"Gesunde Küche" Sonnenstrahl:

240 Kinder kommen hier täglich in den gesunden Genuss

Villach – 45 Gemeinschaftsverpflegungs-Einrichtungen erfüllen in Kärnten die Kriterien der Initiative "Gesunde Küche". Eine dieser 45 Großküchen ist die Sonnenstrahl-Küche in Villach: An vier Standorten bekocht sie 240 Kinder im Alter von einem Jahr bis sechs Jahren mit gesunden Mahlzeiten. Heute wurde die Sonnenstrahl GmbH von Gesundheitsreferentin Beate Prettner für ihr Engagement ausgezeichnet.

 2 Minuten Lesezeit (282 Wörter)

„Gerade im Kindesalter spielt ein gesundes, qualitativ hochwertiges und frisch zubereitetes Essen eine entscheidende Rolle. Die Sonnenstrahl-Küche – mit Küchenleiterin Claudia Finding und Köchin Sigrid Duracher an der Spitze – sorgt tagtäglich dafür, dass die Kinder ausgewogen, abwechslungsreich und gesundheitlich richtig ernährt werden. Sie leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung unserer Kleinsten“, so Prettner. Denn: Prävention beginne bei gesunder Ernährung.

Kriterien für die „Gesunde Küche“

Um das Siegel „Gesunde Küche“ zu erhalten, müssen zahlreiche Auflagen erfüllt werden: So sind unter anderem Seminare zu absolvieren, die umfangreiches Wissen in Theorie und Praxis zu Fragen der Ernährung, aber auch zu Fragen der Speisenzubereitung vermitteln. Die einzelnen Seminare werden heuer zum Thema „Ausgewogene Speiseplangestaltung“, „Vegetarische Gerichte“ sowie „Suppen und Suppeneinlagen“ angeboten.

Tägliche Verpfegung für 20.200 Kinder in Kärnten

Durch die sich stark ändernden Lebens- und Arbeitsbedingungen hat die Gemeinschaftsverpflegung in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Neben berufstätigen Erwachsenen werden immer mehr Kinder, angesichts der zunehmenden Berufstätigkeit von Eltern, oft schon in sehr frühem Alter, außer Haus versorgt. In Kärnten betrifft das täglich 20.200 Kinder, davon essen 7.300 Kinder (rund 36%) in einer Betreuungseinrichtung. Gemeinschaftsverpflegungseinrichtungen können mit der richtigen Lebensmittelauswahl bzw. mit einem gesunden und ausgewogenen Speisenangebot einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsvorsorge leisten.

Ein Beraterteam steht zur Seite

„Es ist uns ein großes Anliegen, die Betriebe auf dem Weg zur „Gesunden Küche“ zu begleiten. Aus diesem Grund steht unser Beraterteam den teilnehmenden Betrieben von der Grundsatzentscheidung, sich an dem Projekt zu beteiligen, bis zum Servieren des ersten gesunden Menüs zur Seite“, informierte Prettner. Nähere Infos gibt es hier.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (67 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE