Zum Thema:

22.03.2019 - 18:44Installations­fachhandel GIGS OG insolvent22.03.2019 - 18:03Enthüllt: Riesen-Osterei als Fotopoint am Ostermarkt22.03.2019 - 17:01Eine Challenge mit Herz22.03.2019 - 14:38Im Vollsprint zum „neuen“ Drahtesel
Leute - Villach
© Oskar Höher

Neues vom Stadtgarten:

Sonnen- und Mond­beete sind neu im Schillerpark

Villach – „Unser kreatives Stadtgartenteam hat für den traditionsreichen Schillerpark im Herzen der Innenstadt einige sehr gelungene Gestaltungsideen“, sagt Referentin Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner. „Mit der Umsetzung wurde bereits begonnen.“

 2 Minuten Lesezeit (292 Wörter)

Der Schillerpark ist eine beliebte kleine Grünoase im Herzen der Villacher Innenstadt. Bekannt ist er vor allem durch seinen interessanten und wertvollen Baumbestand, beliebt auch bei vielen jungen Menschen, die das benachbarte Peraugymnasium besuchen. Das berühmte Relief von Kärnten ist hier angesiedelt und mit seinem Hightech-Erlebnis ein Publikumsmagnet. „Unser engagiertes Stadtgartenteam hat den Park bereits vergangenes Jahr ausgelichtet, optisch leichter gemacht, geöffnet, alte Hecken, die den Blick behinderten, entfernt und neue, attraktive Sitzplätze mit elegantem aber gleichzeitig robustem Mobiliar geschaffen“, schildert Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner.

Mondbeet leuchtet gelb

Die Anlage eines Rhododendronbeetes nimmt ursprüngliche Gestaltungsideen wieder auf und bringt sie blühend zur Vollendung. „Besonders innovativ sind die neuen Staudenbeete“, sagt Oberrauner. „Strahlenförmig vom neugepflasterten, halbrunden Aufenthaltsbereich ausgehend, wurde ein sogenanntes Sonnenbeet angelegt, in den leuchtenden Farben gelb/orange/rot.“ Als Pendant dazu wird es heuer ein Mondbeet geben, kreisförmig und in sanften Gelbtönen. „Die dauerhaft blühenden Staudenbeete sind immer einen Besuch wert. Darauf darf man sich wirklich schon freuen.“

Ein Ort zum Verweilen

Außerdem wird in Kürze die verschwiegene Ecke rund um das von Schülerinnen und Schülern des Peraugymnasiums angelegte und betreute Biotop ausgelichtet und dezent durch neue Bepflanzung aufgewertet. „Es entstehen hier besonders idyllische und lauschige Ruheplätze“, kündigt Oberrauner an. „Diese Grünoase lädt dann noch viele Besucherinnen und Besucher mehr zum Verweilen ein.“ Des Weiteren steht heuer die Sanierung des Brunnens auf dem Programm.

„Der Brunnen im Schillerpark ist schon ziemlich alt und die Installation, Wassereinspeisung und Reinigung nicht auf der technischen Höhe der Zeit, die bauliche Substanz ist sanierungsbedürftig“, erklärt die Referentin. Der Brunnen wird gerichtet, die traditionelle Form und Struktur mit einer Springbrunnendüse bleiben dabei erhalten.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (25 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE