Zum Thema:

20.09.2019 - 12:21Hier ist Geduld gefragt20.09.2019 - 12:03Brennende Wurzeln sorgten für Einsatz20.09.2019 - 09:34Miri kümmert sich ehren­amtlich um die Tierheim-Tiere19.09.2019 - 21:29Villacher Unter­nehmerin ist „Cafetier des Jahres“
Politik - Villach
© pixabay

Mehr Subventionen

Stadt stockt Mittel für Frauen­beratung auf

Villach – Im Sog des Frauentages wurde im jüngsten Gemeinderat eine Erhöhung der Subvention für die Frauenberatung im Kontext mit Gewaltschutz beschlossen.

 2 Minuten Lesezeit (286 Wörter)

Dass Villach in der Causa Frauenarbeit äußerst engagiert ist, zeigt sich im jüngsten Beschluss des Gemeinderates: Die Subvention für die Frauenberatung wurde erhöht, daher gibt es demnächst eine neue Sprechstunde für von Gewalt betroffene Frauen. „Wir knüpfen in Villach das Hilfsnetz für Betroffene immer dichter und hoffen, dass wir mit diesem niederschwelligen Angebot die Frauen in schwierigen Situationen abholen und sie beraten können. Wir wollen zu noch mehr Bewusstseinsbildung beitragen“, sagt Frauenreferentin Vizebürgermeisterin Gerda Sandriesser.

„Ungleiche Machtverhältnisse“

Frauenbeauftragte Marie-Theres Grillitsch bestätigt die Notwendigkeit dieser Serviceeinrichtung. „Gewalt gegen Frauen ist auch bei uns immer noch ein Ausdruck der ungleichen Machtverhältnisse in der Gesellschaft. Wir setzen daher weiter und stärker auf Aufklärung und Bewusstseinsänderung.“ Mit der Subvention werden ab April in der Frauenberatung die neuen Sprechstunden angeboten. Die Einrichtung wurde 1986 in Villach von einer Gruppe engagierter Frauen als autonomer Verein gegründet. Gefördert wurde sie damals zum Großteil von Stadt und AMS. Seit September 1999 befindet sich die Beratungsstelle in der Peraustraße 23.

Individulle Unterstützung für Frauen und Mädchen

Das Angebot der Frauenberatung ist sehr umfangreich und hat sich zum Ziel gesetzt, Frauen und Mädchen bei der Lösung individueller Probleme zu unterstützen. Das Team unter Obfrau Andrea Pramsohler deckt ein breites Themenspektrum ab, das von Psychotherapie über Beratungen im psychologischen, arbeits- und juristischen Bereich bis zu familienrechtlichen Themen und medizinischer Beratung reicht. Seit dem Jahr 2016 gibt es auch eine Beratung für Sexualdienstleiterinnen.

Sprechstunden

Neu: Sprechstunden für von Gewalt betroffenen Frauen
Frauenberatung, Peraustraße 23
Jeden Mittwoch von 10 bis 11 Uhr, kostenlos, diskret, anonym.
Auf Verschwiegenheit und Datenschutz wird großer Wert gelegt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (9 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE