Zum Thema:

27.08.2019 - 08:01Fahrzeuge nach Kollision in Straßen­graben geschleudert13.08.2019 - 20:2079-Jährige prallte mit PKW gegen Betonmauer07.08.2019 - 19:40Bei Holzarbeiten schwer verletzt: Stamm traf Forstwirt am Kopf12.07.2019 - 20:1815-jährige Radfahrerin stürzte und verlor das Bewusstsein
Leute - Klagenfurt
© KABEG

Sonntag, 17. März:

Nieren-Infotag am Klinikum

Klagenfurt – Die Selbsthilfegruppe „Niere Kärnten“ veranstaltet in Kooperation mit dem Klinikum Klagenfurt am Wörthersee am 17. März 2019 einen Nieren-Informationstag. Experten aus ganz Österreich referieren über aktuelle Entwicklungen in dem Bereich der Nierengesundheit. Der Eintritt ist frei.

 2 Minuten Lesezeit (345 Wörter) | Änderung am 15.03.2019 - 16.06 Uhr

Rund zehn Prozent der österreichischen Bevölkerung haben eine eingeschränkte Nierenfunktion. Die Erkrankung verläuft schleichend und symptomfrei. Darum ist eine regelmäßige Untersuchung der Nierenfunktion so wichtig. Denn die Folgen einer unbehandelten Erkrankung können Nierenversagen, Dialyse und vorzeitiger Herztod sein. Besonders eng hängen auch Nierengesundheit und der Blutdruck zusammen. Eine Erkrankung der Nieren kann nämlich sowohl Ursache als auch Folge von Bluthochdruck sein. Daher ist es für Menschen mit Bluthochdruck wichtig, einmal jährlich die Nierenleistung zu kontrollieren. Aber auch Diabetiker sind aufgerufen auf ihre Nieren zu achten und vorzusorgen

Vorbeugen ist möglich

Auch kann jeder Mensch einer Nierenerkrankung vorbeugen. Eckpfeiler sind ein gesunder Lebensstil mit ausgewogener Ernährung, Normalgewicht, körperliche Betätigung und der Verzicht aufs Rauchen. Aus diesen Gründen ist es sehr wichtig, die Bevölkerung für das Thema Nieren zu sensibilisieren. Die Selbsthilfegruppe „Niere Kärnten“ veranstaltet daher in Kooperation mit dem Klinikum Klagenfurt am Wörthersee einen Nieren-Informationstag.

Experten aus ganz Österreich referieren von 9.40 Uhr bis 15 Uhr im VEZ (Speisesaal) des Klinikum Klagenfurt über verschiedene Themen rund um die Niere.

Programm:

09.30 – Begrüßung und Eröffnung
Ing. Gernot Waste. Obmann „Niere Kärnten“
LHStv. Dr. Beate Prettner

9.40 – Vorstellung „Niere Kärnten“
Ing. Gernot Waste, Obmann „Niere Kärnten“

9.50 – Harnwegsinfekt
OA Dr. Alfred Markowitsch, Ärztlicher Leiter Dialyse Althofen

10.20 – Infektionen und Antibiotika bei Nierenpatienten
OÄ Dr. Astrid Ebner, Innere Medizin, Klinikum Klagenfurt

11.00 – Bluthochdruck
Univ.-Prof. Dr. Alexander Rosenkranz, Uni.-Klinik für Innere Medizin, Graz

11.30 – Hautveränderungen nach Organtransplantation
Priv.-Doz. Dr. Ingrid Wolf – Uni.-Klinik für Dermatologie, Graz

13.00 – Ernährungsempfehlungen bei Nierenerkrankung und Dialyse
Caroline Burgstaller, Msc, BSc, Leitende Diätologin, Klinikum Klagenfurt

13.30 – Nierenersatztherapie auf dem neuesten Stand
Hämodialyse-Bauchfelldialyse – Transplantation
Dr. Clemens Wieser, FA für Innere Medizin, St. Veit

14.00 – Hämodialyse-Bauchfelldialyse – Transplantation
Betroffene Informieren

14.30 – Weltnierentag 2019 – Nierengesundheit für alle überall
Prim. Univ.-Prof. Dr. Sabine Horn, Innere Medizin, LKH Villach

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (7 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE