Zum Thema:

22.03.2019 - 18:44Installations­fachhandel GIGS OG insolvent22.03.2019 - 18:03Enthüllt: Riesen-Osterei als Fotopoint am Ostermarkt22.03.2019 - 17:01Eine Challenge mit Herz22.03.2019 - 14:38Im Vollsprint zum „neuen“ Drahtesel
Leute - Villach
Die Pfarrgemeinde hat einen berührenden Spendenaufruf gestartet.
Die Pfarrgemeinde hat einen berührenden Spendenaufruf gestartet. © 5min.at

Zusammenhalt in schweren Zeiten:

Ergreifende Spenden­aktion für Familie Tendis

Villach/St. Ruprecht – Der evangelische Priester Norman Tendis war einer der vier Österreicher, die bei dem Flugzeugabsturz am Sonntag ums Leben kamen. Die Trauer ist in ganz Villach groß. Um seine Familie zu unterstützen hat die evangelische Pfarrgemeinde St. Ruprecht nun eine Spendenaktion gestartet. 

 1 Minuten Lesezeit (165 Wörter) | Änderung am 15.03.2019 - 15.23 Uhr

157 Menschen kamen bei dem tragischen Flugzeugabsturz am Sonntag in Äthiopien ums Leben. Unter ihnen war auch der beliebte Villacher Priester Norman Tendis. 20 Jahre lang war er in St. Ruprecht als evangelischer Pfarrer tätig. Zahlreiche Villacher und Villacherinnen trauern aktuell um den evangelischen Priester. Auch Villachs Bürgermeister Günther Albel, der Treffner Bürgermeister Klaus Glanznig, der Superintendent der evangelischen Kirche Manfred Sauer und der evangelisch-lutherische Bischof Michael Bünker haben gegenüber 5 Minuten ihr Beileid bekundet.

„Wer möchte, kann seiner Familie in dieser Welt helfen“

Über Facebook meldet sich nun auch die evangelische Pfarrgemeinde St. Ruprecht zu Wort. Um seine Familie zu unterstützen hat die evangelische Pfarrgemeinde nun eine Spendenaktion ins Leben gerufen. „Wer möchte, kann seiner Familie in dieser Welt helfen“, so die Pfarrgemeinde. Tendis hinterlässt seine Frau sowie drei Kinder.

Spendenkonto:

Sparda Villach
IBAN: AT64 4300 0100 0000 6738
Vermerk ‚Familie Tendis‘

 

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (171 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE