Zum Thema:

23.05.2019 - 19:28GTI Maßnahmen­paket besteht den ersten Belastungstest23.05.2019 - 19:075-Jährige beim Schaukeln von Hunden angefallen23.05.2019 - 17:18Kinderköche und Profis zeigen, wie Spargelkochen gelingt23.05.2019 - 16:46Traditionelles Opening mit Wasser­action und Holifest
Leute - Villach
Von links: Luca Mußnig, Anja Zehetgruber (sie nahm den Hauptpreis für die erkrankte Lisa Themeßl entgegen), Bürgermeister Günther Albel, David Zuder und Theresa Pewal.
Von links: Luca Mußnig, Anja Zehetgruber (sie nahm den Hauptpreis für die erkrankte Lisa Themeßl entgegen), Bürgermeister Günther Albel, David Zuder und Theresa Pewal. © Stadt Villach/Astrid Kompan

Sängerin, Gesangslehrerin, Songwriterin und Vocal-Coach:

Lena Themeßl gewinnt den Gironcoli-Preis 2019

Villach – Im Rahmen einer beeindruckenden, hochkarätigen und vor allem sehr musikalischen Veranstaltung im Bambergsaal wurde am Freitagabend der dritte Bruno-Gironcoli-Förderpreis vergeben. Der mit 3.000 Euro dotierte erste Platz ging dabei an die Sängerin, Gesangslehrerin, Songwriterin und Vocal-Coach Lena Themeßl, die den Preis krankheitshalber leider nicht persönlich entgegen nehmen konnte.

 1 Minuten Lesezeit (208 Wörter) | Änderung am 16.03.2019 - 11.41 Uhr

Der Preis, eine von HTL-Schülern gestaltete Skulptur, nahm Themeßls Schulfreundin Anja Zehetgruber entgegen. Die Laudatio hielt Heidrun Springer, stellvertretende Musikschul-Direktorin, und betonte die außergewöhnliche Leidenschaft für Musik, die Lena Themeßl schon von Kindheit an in sich spürte.

„Herausragende Villacher Kunsttalente“

„Die Entscheidung ist der Jury ob des großen Potenzials aller Nominierten sehr schwer gefallen. Es freut mich aber außerordentlich, dass Villach so viele herausragende Kunsttalente hat. Daher möchte ich allen Nominierten ganz herzlich gratulieren“, sagte Bürgermeister und Kulturreferent Günther Albel. Die Nominierten, nämlich Theresa Pewal (Portrait- und Künstlerfotografie), David Zuder (Musiker, Posaunist) und Luca Mussnig (Hip Hop, Malerei, experimentelle Kunst) wurden jeweils mit einem Anerkennungspreis ausgezeichnet.

Mit Musik durch den Abend

Musikalische Leckerbissen gab es während des Abends sowohl vom Vorjahressieger, Jazz-Saxophonist Lukas Gabric, der Stücke aus seinem neuen Album „Labor of Love“ vortrug, als auch von Ella Schmalzl, Ausnahmetalent auf dem Chello.

Hochkarätige besetztes Publikum

Im Publikum applaudierten unter anderem der Initiator und Förderer des Bruno Gironcolipreises Wolfgang Gabriel, Landtagspräsident Reinhart Rohr, die Ex-Intendantin des Carinthischen Sommers Gerda Fröhlich, der Direktor der Musikschule Villach Günter Wurzer, seine Stellvertreterin Heidrun Springer, Kulturausschuss-Obfrau Ines Wutti und viele andere.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (23 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE