Zum Thema:

15.04.2019 - 16:34Schüler schwer ver­letzt: Pensionist hörte Hilfe­schreie14.04.2019 - 16:28Einbrecher stahlen Baustellen-Bier08.04.2019 - 17:42Gastronom und Hotelier mit Leib und Seele04.04.2019 - 08:09Sauber: Touristiker erteilten dem Müll eine Abfuhr
Leute - Villach
© KK

Ab Mai 2019

Top News: Neuer gratis Faaker See-Zugang für alle

Finkenstein – Der Finkensteiner Bürgermeister Christian Poglitsch meinte in einer heutigen ÖVP-Pressekonferenz: "Gemeinsam mit Landesrat Martin Gruber ist es uns gelungen, einen weiteren Seezugang am Faaker See zu ermöglichen. Der Beschluss dazu erfolgt in der morgigen Gemeindevorstandssitzung." 

 2 Minuten Lesezeit (245 Wörter) | Änderung am 18.03.2019 - 13.03 Uhr

Die Villacherinnen und Villacher dürfen sich freuen, denn wie heute bekannt wurde, werden am Faaker See 2.000 Quadratmeter als öffentlicher Badeplatz zur Verfügung gestellt. Poglitsch (ÖVP) erklärt: „Das Grundstück ist im Besitz der Gemeinde Finkenstein. Wir haben als Gemeinde beschlossen, diese Fläche der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.“

Vorbereitungen laufen

Es soll sich um eines der „schönsten Fleckerl“ in der Gegend handeln. Befinden wird sich das neue Bad bei der Pizzeria „Giuseppe“ am Siedlerweg. Sitzmöglichkeiten und einen Steg wird es geben – mehr Infrastruktur werde nicht errichtet. „Der See soll einfach erlebbar sein, ein Sprung ins kalte Nass für jeden zwischendurch möglich werden.“ Parkplätze gibt es zwar, die Straße vor Ort wird saniert, aber es werde der „natürliche Weg eingeschlagen“ – vor allem Spaziergänger und Radfahrer sollen die Möglichkeit bekommen, gratis in den See zu springen. Die Vorbereitungen mit den Seeeigentümern laufen bereits auf Hochtouren, geplant ist die Eröffnung Ende Mai 2019. „Herzlichen Dank an dieser Stelle an Verwalter Dr. Gerhard Hold sowie die Familien Bucher und Catasta“, so Poglitsch.

Neuer geschlossener Radweg führt vorbei

Bürgermeister Christian Poglitsch freut sich über eine weitere tolle Nachricht: „Seit 30 Jahren ist der Lückenschluss Faaker See bei den Touristikern und Menschen vor Ort ein wichtiges Thema. Nun passiert es endlich.  Der Bereich Egg – Drobollach – Faak wird lückenlos im Jahr 2020 befahrbar sein – am neuen Faaker See Zugang vorbei.“

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (863 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE