Zum Thema:

08.04.2019 - 17:42Gastronom und Hotelier mit Leib und Seele04.04.2019 - 08:09Sauber: Touristiker erteilten dem Müll eine Abfuhr19.03.2019 - 07:3918.000 ehren­amtliche Stunden der ÖWR Faak18.03.2019 - 12:27Top News: Neuer gratis Faaker See-Zugang für alle
Politik - Villach
© 5min.at

Investition für Gäste und Einheimische

Neue Radwege am Faaker See

Faaker See – Zwischen dem Gasthaus Tschebull am Faaker See und dem Bootsverleih in Fahrtrichtung Drobollach soll auf einer Länge von rund 700 Meter ein Mehrzweckstreifen errichtet werden. Auch für einen weiteren Abschnitt sind Maßnahmen geplant. 750.000 Euro werden investiert.

 2 Minuten Lesezeit (308 Wörter) | Änderung am 20.03.2019 - 08.37 Uhr

Auf einer Länge von rund 700 Metern soll neben der künftig 5,5 Meter breiten Hauptfahrbahn ein 1,5 Meter breiter Mehrzweckstreifen zwischen dem Gasthaus Tschebull und dem Bootsverleih errichtet werden. Im Zuge der Umsetzung des Projekts soll über den gesamten Abschnitt die Fahrbahn saniert und die bestehende Entwässerung an den Stand der Technik angepasst werden.

750.000 Euro werden investiert

Bei einem weiteren Abschnitt in Neuegg ist ab dem Bootsverleih die Errichtung eines drei Meter breiten Radweges zwischen dem Faaker See und der Landestraße auf einer Länge von rund 700 Metern geplant, welcher Höhe Camping Arneitz in den bestehenden Radweg eingebunden werden soll. Im Zuge dieser Maßnahme sollen östlich der B84 Faaker See Straße auf einer Länge von rund 225 Metern Längsparkplätze angeordnet werden.

Für diese beiden Abschnitte werden vom Land Kärnten rund 500.000 Euro investiert, die Stadt Villach trägt rund 250.000 Euro zur Umsetzung dieser Maßnahmen bei. Bürgermeister Christian Poglitsch: „Jede Investition in die touristische Infrastruktur ist nicht nur eine Investition für unsere Gäste, sondern auch eine für die Lebensqualität für die Menschen vor Ort.“

Weitere Pläne

R3C Tarviser Radweg, Teilstücke OD Fürnitz, Pöckau Ost und OD Arnoldstein

Fürnitz: Im Bereich der Ortsdurchfahrt Fürnitz soll parallel zur B83 Kärntner Straße ein weiteres Teilstück des überregionalen Radwegs mit einer Länge von rund 1.200m errichtet werden.

Kostenbeitrag Land Kärnten 400.000 Euro
Ausführungszeitraum: Sommer/Herbst 2019

Pöckau Ost: Errichtung eines kleinen Teilstücks (im Bereich der Busbuchten) des überregionalen Radweges

Kostenbeitrag Land Kärnten 100.000 Euro
Ausführungszeitraum: Sommer/Herbst 2019

Arnoldstein: Im Bereich der Ortsdurchfahrt von Arnoldstein wird im Zuge der Fahrbahnsanierung ein weiteres Teilstück (120m) des überregionalen Radwegs fertiggestellt.

Kostenbeitrag Land Kärnten 300.000 Euro (davon 120.000 Euro für Radweg)
Ausführungszeitraum: März-Mai 2019

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (70 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE