Zum Thema:

Leute
© Pexels

Unsere Top Tipps

Handy verloren in Österreich

Kärnten – Der Schreckmoment, wenn das Handy plötzlich weg ist, gleicht einer Ohnmacht, denn das halbe Leben scheint auf dem kleinen Gerät gespeichert zu sein. Glücklicherweise gibt es zahlreiche Möglichkeiten zur Handyortung in Österreich und Deutschland.

 5 Minuten Lesezeit (679 Wörter)

Wo gehen Handys in Österreich verloren?

Österreich ist zwar nicht Spanien oder Italien, wo man geradezu damit rechnet, dass man bestohlen wird und ohne Handy oder andere Besitztümer nach hause zurückkehrt, aber trotzdem gehen auch hier immer wieder Handys verloren.

Typische Situationen sind:

  • auf einer Sightseeing-Tour durch eine der schönen österreichischen Städte, wie Wien, Salzburg oder Innsbruck
  • auf einer größeren Veranstaltung, z.B. einem der sehenswerten Weihnachtsmärkte, Konzerte oder ähnliches
  • beim Skifahren oder Wandern in den bezaubernden Bergen von Österreich
  • und vielen weiteren

Die Liste ist lang und gerade, wenn man im Urlaub ist, könnte der Ärger aufgrund eines verlorenen gegangenen Mobiltelefons kaum größer sein. Trotzdem ist es wichtig, nicht in Panik zu geraten, sondern Schritt für Schritt alles dafür zu tun, das Handy zurück zu bekommen oder es zumindest rechtzeitig sperren zu können.

ANZEIGE
Die Liste ist lang und gerade, wenn man im Urlaub ist, könnte der Ärger aufgrund eines verlorenen gegangenen Mobiltelefons kaum größer sein.

Die Liste ist lang und gerade, wenn man im Urlaub ist, könnte der Ärger aufgrund eines verlorenen gegangenen Mobiltelefons kaum größer sein. - © Pexels

 5 Schritte, wenn das Handy in Österreich weg ist

Das Handy ist eindeutig weg und was zurückbleibt, ist Panik oder ein beklemmendes Ohnmachtsgefühl. Doch es ist wichtig, dass Sie ruhig bleiben und ganz rational alles tun, um das Handy zurückzubekommen bzw. wenigstens die persönlichen Dinge vor einem Datendiebstahl zu schützen.

  • Rufen Sie sich selbst an:
    Es lohnt sich, das Handy zuerst einmal anzurufen, sodass Sie es klingeln oder wenigstens vibrieren hören. Ist zum Zeitpunkt des Verlustes der Lautlos-Modus eingeschalten, so besteht über eine aktivierte Ortungs-Funktion meistens die Möglichkeit, den Klingelton laut einzuschalten und das Handy auf diese Weise zu finden.
  • Nutzen Sie eine Ortungs-App:
    Wurde im Vorhinein eine Funktion zur Handyortung eingerichtet, so sollte Sie diese umgehend nutzen. Dies kann eine integrierte Ortungs-Funktion fürs iPhone oder Android Handy sein oder aber eine App, wie “mSpy”, “Hoverwatch” oder “Meine Freunde finden”. Vorteil einer solchen Software ist, dass Sie das Handy sperren, dem ehrlichen Finder eine Nachricht auf den Sperrbildschirm schicken und das Gerät lokalisieren können.
  • Informieren Sie Ihren Mobilfunkanbieter:
    Wenn Sie keine Ortungs-App aktiviert haben, dann rufen Sie umgehend Ihren Netzbetreiber an. Dieser wird in einem ersten Schritt Ihr Mobiltelefon sperren, um so zumindest Ihre Daten zu schützen und einer rechtswidrigen Handlung vorzubeugen, die Sie teuer zu stehen kommen könnte.
  • Bringen Sie den Verlust bei der Polizei in Österreich zur Anzeige:
    Es mag sich zwar “nur” um ein Handy kümmern, aber Sie sollten den verlust bzw. Diebstahl in jedem Fall der österreichischen Polizei melden. Diese kann Ihnen beim Wiederfinden helfen oder Sie benachrichtigen, wenn das Handy von einem ehrlichen Finder abgegeben wurde.
  • Lassen Sie das Handy orten:
    Wurde der Handyverlust erst einmal zur Anzeige gebracht, ist es möglich, dass Ihr Mobilfunkanbieter eine Ortung des Gerätes vornehmen wird. Außerdem kann die Polizei das Handy über GPS orten, wenn es im Zusammenhang mit einer Straftat steht.
ANZEIGE
Haben Sie Ihr Handy in Österreich oder einem anderen Land verloren, dann versuchen Sie auf alle Möglichkeiten der Ortung bzw. Sperrung zurückzugreifen.

Haben Sie Ihr Handy in Österreich oder einem anderen Land verloren, dann versuchen Sie auf alle Möglichkeiten der Ortung bzw. Sperrung zurückzugreifen. - © Pexels

Ist eine Handyortung in Österreich möglich?

Wie in Deutschland, kann auch in Österreich ein Handy auf verschiedene Art und Weise geortet werden. Je nachdem, ob eine Ortungs-Funktion aktiviert ist bzw. der Verlust bei der Polizei angezeigt wurde. Rechtlich ist hierbei Voraussetzung, dass der Handybesitzer der Ortung zustimmt.

Nicht alle Netzbetreiber arbeiten über Grenzen hinweg zusammen. Aber gerade zwischen Partnerländern, wie Deutschland und Österreich dürfte die Wahrscheinlichkeit für eine gute Zusammenarbeit recht hoch sein. Voraussetzung ist allerdings:

  • dass das Handy eingeschalten ist
  • dass das GPS des Handys aktiv ist
  • dass die SIM-Karte nicht bereits ausgetauscht wurde
  • dass evtl. Kontakt zum Internet besteht

Haben Sie Ihr Handy in Österreich oder einem anderen Land verloren, dann versuchen Sie auf alle Möglichkeiten der Ortung bzw. Sperrung zurückzugreifen. Denn was gibt es in diesem Moment schöneres, als bereits kurze Zeit später wieder im Besitz des verschollenen Gerätes zu sein!?

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE