Zum Thema:

24.06.2019 - 16:56Dort leben, wo andere ihren Urlaub genießen24.06.2019 - 14:28Nach Großbrand: Feierliche Wieder­eröffnung von 3M24.06.2019 - 07:25Sirenenalarm: Wäschekorb fing Feuer23.06.2019 - 20:57Polizisten fanden Handy-Dieb im Park
Aktuell - Villach
© KK/HFW Villach

Am Donnerstagmittag:

Feuerwehr rückte zu Wiesen- und Waldbrand aus

Villach-Zauchen – In einem Waldstück in Villach-Zauchen fing am 21. März gegen 13 Uhr eine rund 3.000 m² große Wiese aus bislang unbekannter Ursache Feuer. Von der Feuerwehr wurde der Brand rasch gelöscht. Dabei entstanden kein Sachschaden und kein Personenschaden.

 1 Minuten Lesezeit (149 Wörter) | Änderung am 21.03.2019 - 16.56 Uhr

Kurz nach 13 Uhr wurde die Hauptfeuerwache Villach und die örtlich zuständige FF Zauchen zu einem Waldbrand im Bereich des Ortsteiles Zauchen alarmiert. Ein Anrufer meldete einen größeren Brand im Waldbereich.

Rasches Eingreifen verhindert Schlimmeres

Bereits auf der Anfahrt konnte Rauch wahrgenommen werden. Rund 20 Meter von der Zufahrtsstraße entfernt konnten die Flammen im Wiesen- und Waldbereich lokalisiert werden. „Mit mehreren Löschleitungen von den Tanklöschfahrzeugen wurde der Brand rasch eingedämmt und die rund 400 m² betroffene Fläche abgelöscht“, erzählt Oberlöschmeister Helmut Hausmann von der Hauptfeuerwache Villach. Nur durch das rasche Eingreifen und den massiven Einsatz von den Feuerwehren konnte in dem trockenen Waldgebiet ein größerer Brand verhindert werden. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Die oben erwähnten Feuerwehren standen mit 35 Mann und acht Fahrzeugen unter der Einsatzleitung der FF Zauchen im Einsatz.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (23 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE