Zum Thema:

26.06.2019 - 22:14Achtung, Bau­stellen!26.06.2019 - 20:03Der Euro-Bus kommt nach Villach!26.06.2019 - 19:15Villacher Paragraf lädt zum Perauer Kirchtag ein26.06.2019 - 18:38Neue Ära im „Szene­pub P2“: Betreiber gesucht
Wirtschaft - Villach
Nordische Ski WM 2023
fliegt auf Region Villach!
Nordische Ski WM 2023 fliegt auf Region Villach! © Region Villach Tourismus GmbH

"Athleten sollen in Villach nächtigen"

Planica 2023: Tou­rismus setzt auf Team­work

Villach & Planica – Im Rahmen des heutigen Weltcup-Schiflug-Mannschaftswettbewerb, am 23. März 2019, im slowenischen Planica besiegelten Tourismus, Politik und lokale Entscheidungsträger dies- und jenseits der Karawanken eine intensive grenzübergreifende touristische Zusammenarbeit.

 1 Minuten Lesezeit (208 Wörter)

Geplant ist, dass bei der Ski-Flug WM 2023 in Planica Athleten in Villach nächtigen werden. „Viele der aktiven Athleten, Betreuer und Fans werden im Zuge der Nordischen Ski WM in Planica 2023 in unseren Beherbergungsbetrieben einchecken“, freut sich Georg Overs, Geschäftsführer der Tourismusregion Villach – Faaker See – Ossiacher See. Eine Kärntner Delegation mit Vertretern aus Tourismus, Sport und Politik der angrenzenden Marktgemeinde Finkenstein sowie der Stadt Villach wurden heute, Samstag, vom Organisationskomitee Planica 2023 eingeladen, um die Partnerschaft und gemeinsame Zusammenarbeit zu besiegeln und zu vertiefen.

Tourismusverbände arbeiten bereits 2019 eng zusammen

Auch derzeit setzten die Tourismusverbände auf Teamwork: „Wir pflegen schon jetzt eine sehr gute, freundschaftliche Beziehung zwischen den Tourismusverbänden. Wir teilen uns viele Gäste, welche zum Beispiel auf dem grenzüberschreitenden Alpe-Adria-Trail unterwegs sind, oder die Mountainbike- und Radrouten zwischen Slowenien und Kärnten nutzen“, unterstreicht Overs.

Bereits im Sommer 2019 sollen zahlreiche neue touristische Verschränkungen zwischen Kärnten und Slowenien starten: Einmal wöchentlich werde im Rahmen des Erlebnis Card Programms der Region Villach ein Radbus die Erlebnisräume Faaker See und Kranjska Gora verbinden. Die Gäste radeln dann jeweils selbstständig wieder zu ihren Beherbergungsbetrieben retour. Auch beim beliebten HÜTTENKULT wird erstmals eine slowenische Hütte mit dabei sein.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (18 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE