Zum Thema:

16.11.2019 - 21:03Gewalt ist all­gegen­wärtig: 5.000 Miss­handlungen in 20 Jahren16.11.2019 - 18:46Christkindlmarkt am Neuen Platz feierlich eröffnet16.11.2019 - 12:24Massive Regenfälle führten zu Überschwemmung16.11.2019 - 09:31Floriani­jünger feierlich geehrt
Leute - Klagenfurt
Die Diakonie de La Tour macht will mit der Straßenaktion unter dem Motto
Die Diakonie de La Tour macht will mit der Straßenaktion unter dem Motto "Was siehst du?" auf die Bedürfnisse von Menschen im Autismus-Spektrum hinweisen. © 5min.at/Diakonie de La Tour

Diakonie sensibilisiert zum Thema Autismus:

Informative Straßenaktion zum Welt-Autismus-Tag

Klagenfurt – In Österreich leben Schätzungen zufolge rund 87.000 Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen. Diese können sich unterschiedlich äußern. Um auf die Bedürfnisse von Menschen im Autismus-Spektrum hinzuweisen, veranstaltet die Diakonie de La Tour am 2. April eine Straßenaktion am Klagenfurter Alten Platz.

 4 Minuten Lesezeit (597 Wörter)

Internationalen Schätzungen zufolge ist circa ein Prozent der Gesamtbevölkerung eines Landes von einer Autismus-Störung betroffen. Anhand dieser Daten kann man davon ausgehen, dass in Österreich schätzungsweise 87.000 Betroffene mit Autismus-Spektrum-Störung leben. Autismus äußert sich unterschiedlich, beispielsweise durch Probleme bei der Verarbeitung von Umweltreizen, eine fehlende Sprachentwicklung, durch Beeinträchtigungen im Sozialverhalten oder eine eingeschränkte Kommunikationsfähigkeit.

Straßenaktion der Diakonie de La Tour

Mit einer Straßenaktion am 2. April, dem Welt-Autismus-Tag, möchte die Diakonie de La Tour auf die Bedürfnisse von Menschen im Autismus-Spektrum und notwendige Unterstützungsmaßnahmen hinweisen. Vorbeikommende haben die Möglichkeit, sich vor Ort mit den Expertinnen und Experten auszutauschen, um mehr über die Wahrnehmungswelt von Menschen im Autismus-Spektrum, aber auch über vorhandene Potenziale zu erfahren. In einem eigenen Zelt wird das in den Einrichtungen der Diakonie angewandte TEACCH-Konzept präsentiert, das kommunikative Kompetenz und soziales Verhalten fördert und auch in Alltagssituationen eingesetzt werden kann.

notitle

Die Straßenaktion der Diakonie de La Tour zum Welt-Autismus-Tag findet am Dienstag, dem 2. April in Klagenfurt, Alter Platz, von 10.00 bis 15.00 Uhr statt.

Diakonie erweitert Angebot

Rund 75 Menschen im Autismus-Spektrum werden von der Diakonie de La Tour aktuell in Kärnten und der Steiermark betreut. Die Angebote der Diakonie richten sich sowohl an Menschen mit frühkindlichem Autismus als auch an Asperger-Autisten und reichen von speziellen Wohngruppen und tagesstrukturierenden Konzepten bis hin zur Beratungsstelle MiAS in Klagenfurt, die letzten Sommer eröffnet wurde. „Seit 2002 betreuen und begleiten wir in der Diakonie de La Tour Menschen im Autismus-Spektrum,“ sagt Pfarrer Mag. Dr. Hubert Stotter, Rektor der Diakonie de La Tour. „Dieses über Jahre gesammelte Wissen und die profunde Erfahrung bringen wir natürlich auch in unsere neuesten Angebote ein. Dazu zählen die Beratungsstelle in Klagenfurt und das Wohnhaus samt Tagesstruktur am Staberweg in Feldkirchen, das Ende Juni feierlich eröffnet wird.“

Optimale Begleitung in neuem Wohnhaus

Am Staberweg in Waiern bei Feldkirchen entsteht gerade eine moderne und hochprofessionelle Wohn- und Tagesstruktur, in der Menschen im Autismus-Spektrum optimal begleitet und betreut werden können. Es sind Wohngruppen für jeweils vier Personen vorgesehen und neben dem Wohnhaus werden, baulich getrennt, auch Räume geschaffen, in denen eine ideale Begleitung während des Tages möglich ist. 20 Klientinnen und Klienten, die bereits in anderen Einrichtungen der Diakonie de La Tour leben, sollen zukünftig am Staberweg betreut werden. Am 27. April 2018 erfolgte der Spatenstich für das Projekt, am 25. Juni 2019 wird offiziell eröffnet.

Beratungsstelle MiAS

In Klagenfurt Harbach, am Areal der Diakonie de La Tour, wurde im Juni 2018 eine Beratungsstelle für Menschen im Autismus-Spektrum eröffnet. Diese wurde aus Mitteln der Aktion „Licht ins Dunkel“ finanziert und bietet kostenlose Beratung für Menschen im Autismus-Spektrum, deren Familienangehörige und Professionisten/-innen, die in der Begleitung von Menschen im Autismus-Spektrum tätig sind.

Die Diakonie de La Tour:

Die Diakonie de La Tour ist mit mehr als 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und rund 90 Einrichtungen in Kärnten, Osttirol und der Steiermark eine der größten Sozial-, Gesundheits- und Bildungsorganisationen im Süden Österreichs.

Mehr als 10.000 Menschen werden stationär und mobil von der Diakonie de La Tour betreut, darunter Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenssituationen, Menschen mit Behinderungen und mit Assistenzbedarf, Kinder, Schülerinnen und Schüler, Menschen mit Erkrankungen und Suchtproblematiken, Menschen im Alter sowie Menschen auf der Flucht. Soziales Engagement, orientiert an christlichen Werten, wird bei uns seit über 145 Jahren gelebt. Die Diakonie de La Tour ist Mitglied der Diakonie Österreich, einem der fünf großen Wohlfahrtsverbände in Österreich.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (7 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE