fbpx

Zum Thema:

26.02.2020 - 07:31Haben wir den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen?25.02.2020 - 15:41Neue Flugstrecke: Ab März zweimal wöchentlich von Klagenfurt nach Berlin25.02.2020 - 12:25Die ganze Austria-Familie in einem Stickerheft25.02.2020 - 12:09Bei Arbeiten Finger­kuppe abge­trennt
Wirtschaft - Klagenfurt
© KÄRNTNER MESSEN

85 Prozent der Besucher kamen aus Kärnten

„Gast“-Messe lockte 11.500 Besucher an

Klagenfurt – An insgesamt drei Messetagen ging vom 24. bis 26. März 2019 die GAST KLAGENFURT zum 51. Mal über die Bühne.

 2 Minuten Lesezeit (240 Wörter)

„Mit unserer Fachmesse sehen wir uns als wichtigen Tourismusmotor Kärntens“, betonen Messepräsidentin Dr. Maria-Luise und Messe-Geschäftsführer Mag. Dr. Bernhard Erler. Und das Angebot hat laut Klagenfurter Marktforschungsunternehmen „Der Ladler“ die Erwartungen der rund 11.500 FachbesucherInnen mehr als erfüllt: 85,8 % aller Befragten gaben der GAST KLAGENFURT ein „Sehr Gut“ und „Gut“. Was hat dieses Jahr ganz besonders interessiert? Dieser Frage ging die Fachbesucherbefragung ebenfalls nach. Ganz oben steht mit 53,4 % das Thema „Lebensmittel & Getränke“, gefolgt von „Kaffee“ mit 38,4 %, „Anlagen, Maschinen und Geräte“ mit 30,6 % sowie Wein mit 28 %.

Höherer Auslandsanteil

Die inländischen BesucherInnen kamen naturgemäß größtenteils aus Kärnten (85,1 %), gefolgt von der Steiermark (7,7 %) sowie Tirol und Vorarlberg (2,1 %). Von den ausländischen BesucherInnen entfielen 57,9 % auf Slowenien, 13,7 % auf Italien und je 7,9 % auf Kroatien und Deutschland.

Unzählige Messe-Highlights

Die GAST KLAGENFURT konnte dieses Jahr mit unzähligen Neuheiten aufwarten. So konnte man erstmals die bekannteste bayrische Bierbrauerei, das Hofbräu, in Klagenfurt begrüßen. Größer geworden ist die WEDL-Hausmesse, unter anderem haben sich heuer viele neue Marken wie z.B. Red Bull oder Aperol den Einkäufern präsentiert. Aber auch im Programmsektor gab es eine bunten Mix: von der Cocktail-Show mit dem 3-fachen Weltmeister in Showbarmixen, Luca Valentin, über Darbietungen der doppelten Barista-Staatsmeisterin, Tamara Nadolph, bis hin zu Live-Acts im GASTgarten der Firma Kandlhofer reichte das Angebot. Natürlich durften auch fachliche Expertisen in Form eines Forum E-Tourismus, eines GIN-Tastings oder eines Wein-Crashkurses nicht fehlen.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (7 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE