Zum Thema:

22.04.2019 - 21:08Candolini: Beliebtes Innen­stadt-Lokal schließt22.04.2019 - 14:36Angebrannte Speisen in Völkendorf22.04.2019 - 09:26Villacher prügelten sich ins Krankenhaus21.04.2019 - 16:41Dieses Event wirst du nie vergessen!
Wirtschaft - Villach
© 5min.at

Jubiläum

Miele Moser: Eine 50-jährige Erfolgs­geschichte

Villach – 50 Jahre gibt es Miele Moser nun schon in Villach - eine Institution und Anlaufstelle Nummer eins für sämtliche Haushaltsgeräte. Vor zwölf Jahren stieg Herbert Moser jun. in die Firma seines Vaters ein und hat sich seither der Marke Miele verschrieben. Zum Jubiläum schauten wir vorbei.

 3 Minuten Lesezeit (474 Wörter)

Herbert Moser senior baute das Unternehmen vor 50 Jahren auf. Kaum zu glauben aber wahr: Der mittlerweile 78-Jährige ist noch immer im Außendienst aktiv. „Die Arbeit hält mich jung“, scherzt er. Gemeinsam mit seinem Sohn stellt er auch nach 50 Jahren im Gewerbe noch Waschmaschinen auf. Dabei kommt es auch vor, dass er dabei auf sehr alte Geräte trifft – es ist noch nicht so lange her, seit er ein 48 Jahre altes Gerät gegen ein neueres Modell austauschte. „Die jetzige Generation an Waschmaschinen ist eine ganz andere“, weiß er zu berichten. „Die Wäsche ist damals natürlich auch sauber geworden“, sagt er, für heutige Textilien wären die Geräte von damals aber nicht mehr geeignet. Hatten zu den Anfangszeiten nur etwa 20 Prozent der Haushalte eine Waschmaschine, sind es nun 100 Prozent.

ANZEIGE
Herbert Moser senior und junior vereint.

Herbert Moser senior und junior vereint. - © 5min.at

Service ist das A und O

Vor zwölf Jahren stieg schließlich Herbert Moser jun. ins Geschäft ein: „Ich bin stolz darauf, dass mir mein Vater ein schuldenfreies Unternehmen übergeben hat – noch dazu mit einem Kundenstamm von 5.000 Personen.“ Immer wieder käme es vor, dass er bei den Kunden Geräte vorfindet, die bereits sein Vater vor vielen Jahren aufstellte. „Bei den neuen Technologien können unsere Kunden jetzt beruhigt auf meine Erfahrung zurückgreifen“, sagt Moser. Besonders wichtig ist ihm der Service, den er bei Bestellungen über das Internet vermisst. Bei Miele Moser stellt man das neue Haushaltsgerät nicht nur auf, man entsorgt gleichzeitig auch das alte. Auch bei der Einschulung wird natürlich geholfen. „Vom Herd über den Kühlschrank bis hin zu Staubsaugern, Waschmaschinen, Trocknern uvm. gibt es alles bei uns.“

ANZEIGE
Auch Bürgermeister Günther Albel schaute zum Jubiläum vorbei.

Auch Bürgermeister Günther Albel schaute zum Jubiläum vorbei. - © 5min.at

Albel: „So macht man Geschäfte“

Zum 50-jährigen Jubiläum schauten auch Bürgermeister Günther Albel und der Villacher Kiwanis-Präsident René Tarmastin vorbei. Beide besitzen viele Haushaltsgeräte von Miele Moser. „Es ist keine Selbverständlichkeit mehr, dass Unternehmen vom Vater an den Sohn übergeben werden“, sagt Albel. Für Albel ist der hohe Anspruch an Qualität und Service bei Miele Moser der Erfolgsfaktor im Internetzeitalter. „So macht man Geschäfte.“ Albel ergänzt: „Jeder Unternehmer in Villach ist mir gleich wichtig.“ Besonders freue ihn, wenn diese auf den Standort und die Kunden bauen. Zum Jubiläum brachte er eine Torte und eine Urkunde der Stadt Villach mit. René Tarmastin: „Mit Herbert verbindet mich die Kiwanis-Freundschaft.“ Moser war vor Tarmastin der Präsident des Villacher Kiwanis-Clubs. „Daraus ist eine Freundschaft entstanden.“

Miele Moser steht für Beständigkeit und unternehmerischen Erfolg – damals wie heute. Wir wünschen weiterhin alles Gute!

ANZEIGE
Rene Tarmastin (Kiwanis) mit Herbert Moser sen.

Rene Tarmastin (Kiwanis) mit Herbert Moser sen. - © 5min.at

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (201 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE