Zum Thema:

23.04.2019 - 12:59Girls´ Day beim Bundesheer23.04.2019 - 11:53Villacher Innen­stadt erblüht23.04.2019 - 10:51Millionen&shyinvestitionen in Wohnen, Jobs und Infrastruktur22.04.2019 - 21:08Candolini: Beliebtes Innen­stadt-Lokal schließt
Wirtschaft - Villach
Geschäftsführerin Desirée Schellander wird Bio-Lebensmittel nun nach Hause liefern lassen
Geschäftsführerin Desirée Schellander wird Bio-Lebensmittel nun nach Hause liefern lassen © 5min.at

Eine Villacherin macht es möglich:

Neu & top: Verpackungsfreier Bio-Lebensmittel-Lieferservice

Villach – Es war 2016 das erste Geschäft dieser Art in Villach. Bei "UniKorn" zuerst in der Widmanngasse, später in der Lederergasse, konnte man Bioprodukte aus Kärnten kaufen. Das Besondere daran war, dass auf Verpackungen fast komplett verzichtet wurde. Der fixe Standort schließt nun bald, stattdessen gibt es einen UniKorn-Lieferservice.

 2 Minuten Lesezeit (265 Wörter) | Änderung am 01.04.2019 - 18.16 Uhr

Egal ob Marmeladen, Gemüse, Obstsäfte oder Getreide – alles kommt von regionalen Produzenten. Die Geschäftsführerin Desiree Schellander bietet seit fast drei Jahren nicht nur Bioprodukte an, sie ging auch noch einen Schritt weiter: Denn im ganzen Laden findet man nur wenig Plastikverpackung. Damit nahm sie eine Vorreiterrolle an, ein großer Schritt in eine „grüne“ Zukunft. Sie zeigte: Man kann Lebensmittel auch ohne die teuren, schädlichen und umweltbelastenden Plastikverpackungen verkaufen und kaufen.

Gemüse

Innenstadt-Standort schließt

Leider wird der Standort in der Villacher Innenstadt geschlossen. Die Kundenfrequenz und die Kaufkraft in der Innenstadt sei zu gering gewesen, gibt Desiree Schellander als Gründe für die Schließung gegenüber 5 Minuten an. Zudem möchte sie sich im Bereich Kräuterwanderungen und Workshops ein neues Standbein aufbauen.

Verzichten müsst ihr auf UniKorn allerdings nicht: „UniKorn macht nur den fixen Standort zu“, sagt Schellander.  „Es wird ab Mai einen verpackungsfreien Lieferdienst geben. Es sollen die verschiedenen Bezirke mit einem gewissen ‚Rad‘ beliefert werden.“ Nähere Informationen dazu wird es ab Mitte April geben. Eines stehe jedoch schon fest, auch in den anderen Bezirken steige die Nachfrage nach „verpackunsfreiem Einkaufen“. Zukunftsorientiert wird also auch bei der neuen Idee wieder auf Plastik verzichtet – mit flexiblem Lieferservice können auch Menschen an Bio-Lebensmittel kommen, die es zu Geschäftszeiten schwer in ein Geschäft schaffen. Klingt toll, denn die Kunden und Kundinnen liebten das Angebot von UniKorn. Die Online-Bewertungen sind hervorragend. Vor allem die frischen Gemüsekisten haben es den Villachern angetan.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (192 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE