Zum Thema:

13.04.2019 - 15:00Rotjacken starten ins Finale11.04.2019 - 12:20Masern-Angst beim EC KAC04.04.2019 - 14:15Ziehen die Rotjacken am Freitag ins Finale?30.03.2019 - 20:28Rotjacken wollen im Heimspiel nachlegen
Sport - Klagenfurt
© PSR/EC-KAC/Kuess

Halbfinalserie geht am Dienstag weiter

Legen die Rotjacken nach?

Graz/Klagenfurt – Bereits am Dienstagabend kommt es in Graz-Liebenau zum dritten Aufeinandertreffen zwischen den 99ers und dem EC-KAC, die Rotjacken führen in der Halbfinalserie aktuell mit 2:0.

 2 Minuten Lesezeit (277 Wörter)

Die Halbfinalserie zwischen dem EC-KAC und den Graz 99ers erlebt am Dienstagabend (Spielbeginn: 19.15 Uhr) in Graz-Liebenau ihre Fortsetzung in Form des dritten Duells. ServusTV überträgt diese Begegnung als Online-Videostream auf servushockeynight.com live und kostenlos, daher entfällt der Ticker auf kac.at. Zudem sendet (ab 19.04 Uhr) auch Radio Kärnten im Rahmen des Kärntner Eishockeymagazins direkt aus der Halle.

Lineup bleibt wohl unverändert

Aktuell ist davon auszugehen, dass der EC-KAC im dritten Halbfinalspiel auf ein gegenüber dem zweiten Duell unverändertes Lineup setzten wird. Während Manuel Geier in der laufenden Saison mit großer Wahrscheinlichkeit nicht mehr zum Einsatz kommen wird können, haben die verletzten Marco Richter und Johannes Bischofberger zuletzt wieder ersten Eiskontakt aufgenommen. Für den gebürtigen Wiener ist nach seiner Operation eine mögliche Rückkehr in den Spielbetrieb allerdings noch einige Zeit entfernt, im Heilungsverlauf weiter fortgeschritten ist der Vorarlberger, der sogar noch zu einem späteren Zeitpunkt in der Halbfinalserie sein Comeback geben könnte.

„Unser Team ist hungrig“

„Unsere beiden ersten Spiele gegen Graz in dieser Serie waren gut. Wir haben für diese Play-Offs als Mannschaft einen Plan, wie wir erfolgreiches Eishockey spielen können, diesen haben wir gegen Bolzano und nun auch gegen Graz umgesetzt. Unser Team ist hungrig, jeder Spieler, und ich denke, das ist auch von außen ersichtlich. In Graz erwartet uns wieder eine spielstarke Mannschaft, ein harter Gegner. Für uns geht es darum, fokussiert und konzentriert zu sein, unsere individuellen Aufgaben im Sinne des Kollektivs präzise umzusetzen: Gute Bewegungen, genaues Positionsspiel, Konsequenz in der eigenen Zone, Einhalten der Abstände“, so KAC-Stürmer Matthew Neal.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (5 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE