Zum Thema:

22.04.2019 - 21:08Candolini: Beliebtes Innen­stadt-Lokal schließt22.04.2019 - 14:36Angebrannte Speisen in Völkendorf22.04.2019 - 09:26Villacher prügelten sich ins Krankenhaus21.04.2019 - 16:41Dieses Event wirst du nie vergessen!
Leute - Villach
© pixabay

Villach lädt zu Seniorennachmittagen

So macht Älterwerden Spaß

Villach – Am kommenden Wochenende lädt die Stadt Villach wieder zu den geselligen Seniorennachmittagen ein. Diese sind ein gut besuchter und wichtiger Teil des umfassenden Angebotes für Seniorinnen und Senioren in der Stadt.

 3 Minuten Lesezeit (451 Wörter)

Am Freitag beginnen in Villach wieder die schon zur lieben Tradition gewordenen Seniorennachmittage im Congress Center. Drei Tage lang – vom 5. April bis Sonntag, den 7. April – wird dort für Bürgerinnen und Bürger ab dem 65 Lebensjahr ein reichhaltiges und unterhaltsames Programm geboten. „Mich freut es, dass diese Nachmittage im Sinne des geselligen Beisammenseins so gut angenommen werden. Schließlich wollen wir auch Menschen im reiferen Alter Lebensqualität mit attraktiven Aktivitäten bieten“, sagt Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Gerda Sandriesser. Die geladenen Gäste bekommen an drei Tagen eine Fülle an Unterhaltung geboten, unter anderem musikalisch mit „Die Villacha“ und Udo Wenders sowie tänzerisch mit dem „Jailhouse Rock’n’Roll Club“ und den „Golden City Dancers“.

Senioren sind aktiv und unternehmenslustig

Mit Ende März haben rund 13.240 Villacherinnen und Villacher ihr 65. Lebensjahr vollendet. „Wir als Stadt sind stolz, dass wir unseren älteren Bürgerinnen und Bürgern auch in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten ein starkes soziales Netz bieten können“, sagt Sandriesser. Wobei die heutigen Seniorinnen und Senioren grundsätzlich sehr aktiv und unternehmungslustiger sind, als noch die Generation davor. Deshalb bietet Villach neben den Seniorennachmittagen eine Vielzahl von verschiedenen Aktivitäten, die sowohl die Stadt als auch soziale Vereine und Organisationen im Programm haben. Da gibt es unter anderem Sprach-, EDV und Yogakurse, das Kulturprogramm mit seniorenfreundlichen Preisen, Seniorenturnen, Gedächtnistrainings, Workshops und zahlreiche Wanderaktivitäten, Vortrags- und Filmabende.

Einwöchiger Erholungsaufenthalt: Frist endet am 12. April

Auch gibt es die privaten und kirchlichen Senioren- und Pensionistenclubs, die mit ihren Mitgliedern in angenehmer Atmosphäre saisonale Höhepunkte wie Ostern, Fasching oder Weihnachten feiern, Ausflüge und Urlaube organisieren. Ermäßigte Eintrittspreise bei Kulturveranstaltungen und in der Kärnten Therme sollen auch Mindest-Pensionistinnen und -Pensionisten den Zugang ermöglichen. Die Stadt unterstützt zudem die Landesaktion „Aktiv und fit im Alter“, wo Seniorinnen und Senioren ab dem 65. Lebensjahr an einem einwöchigen Erholungsaufenthalt mit begleitenden Referaten, Vorträgen und gesunderhaltenden Aktivitäten teilnehmen können. Interessierte können sich dafür noch bis spätestens 12. April im Sozialamt anmelden. Die Aktionswochen finden im Mai, September und Oktober statt.

Weiters hat Villach seit 2003 einen eigenen Seniorenbeauftragen: Gemeinderat Isidor Scheriau. Er berät und unterstützt Villacherinnen und Villacher direkt vor Ort in den einzelnen Stadtteilen. „Die Menschen, die diese Clubs allesamt ehrenamtlich führen, leisten Wunderbares. Die Angebote werden sehr gerne und dankbar angenommen“, sagt er. Sein Aufgabenbereich ist breit – er ist Ansprechpartner für Nöte und Wünsche, organisiert hochwertige Vorträge und Workshops und ist bei Behördengängen behilflich. „Betagtere Bürgerinnen und Bürger nehmen diese Dienstleistung sehr gerne an“, berichtet Sozialreferentin Sandriesser.

Termin

Seniorennachmittage
5., 6. und 7. April,
Congress Center
Ab 14 Uhr
Moderation

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (7 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE