Zum Thema:

19.08.2019 - 16:00Seit Sonntag: Drei Kuh­damen werden ver­misst16.08.2019 - 07:47Versperrtes E-Bike von Park­platz ge­stohlen09.08.2019 - 10:59In Hotel ein­ge­brochen und Tresor ge­stohlen07.08.2019 - 15:57Seit 70 Jahren Stammgast in Velden
Leute - Villach
© KK/privat

5.300 ehrenamtliche Stunden

Veldens Wasser­retter zogen Bilanz

Velden – Bei der kürzlich abgehaltenen Jahreshauptversammlung der Österreichischen Wasserrettung der Einsatzstelle Velden am Wörthersee blickten die ehrenamtlichen Wasserretter auf das Vorjahr zurück und zogen eine beeindruckende Bilanz.

 1 Minuten Lesezeit (145 Wörter)

66 aktive Mitglieder sowie „43 Kinder-Mitglieder“ sind im Verein und haben rund 5.300 Stunden ehrenamtlich geleistet. Sie mussten im Vorjahr zu insgesamt 25 Alarmeinsätzen ausrücken, hatten unzählige Hilfeleistungen bei Personen in Seenot und konnten drei Personen aus akuter Wassernot retten. Für den unermüdlichen Einsatz dankte auch Veldens Bürgermeister Ferdinand Vouk. Ein Großteil der Arbeitsstunden ist auch auf die Überwachung im Rahmen des Badebetriebes im Veldener Gemeindebad und bei den zahlreichen Veranstaltungen zurückzuführen. Der Gemeindechef sprach im Rahmen der Jahreshauptversammlung dem Team der Veldener Wasserrettung seinen Dank und Anerkennung für die vielen ehrenamtlichen Stunden im Dienste der Allgemeinheit aus. Durch den engagierten und beherzten Einsatz der Mitglieder der Wasserrettung rund um Einsatzstellenleiter Gerd Mühlmann können sowohl Einheimische als auch Gäste ein „sicheres Baden“ genießen. Auch das große Angebot an Schwimmkursen wird von vielen gerne angenommen.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (28 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE